Tischtennis-Oberliga DJK Holzbüttgen

Tischtennis: Der Kleinste wird zum Größten bei der DJK

Der erst 15-jährige Jarne Weinitschke führt Holzbüttgens Oberliga-Team zum 9:7-Sieg über Lantenbach.

Trotz starker Ersatzstellung hat die DJK Holzbüttgen in der Oberliga ihren vierten Sieg im fünften Spiel eingefahren. Nach hartem Kampf wurde der favorisierte TTC Lantenbach mit 9:7 geschlagen.

Held des Tages war der erst 15-jährige Jarne Weinitschke. Das Talent gewann im unteren Paarkreuz gegen Patrick Kaufmann und Patrick Berger beide Einzel und wurde von den Mitspielern und Fans in der Halle gefeiert. „Der Kleinste war der Größte. Das war ein Spiel, in dem alles drin war. Wir waren der glückliche Sieger heute“, freute sich Abteilungsleiter Stefan Vollmert.

  • Lokalsport : Jarne Weinitschke gibt Verbandsliga-Debüt

Die Vorzeichen standen eher schlecht. Die Holzbüttgener mussten außer auf den Langzeitverletzten Nicolas Kasper auch auf Spitzenspieler Yang Li und Kapitän Joachim Beumers verzichten. Dafür rückten Vollmert, Alex Daun aus der Zweitvertretung und eben Jarne Weinitschke aus der Landesliga-Mannschaft ins Team. Für Weinitschke war es der erste Auftritt in der Erstvertretung und zugleich seine Premiere in der Oberliga. Da auch bei den Gästen in Nikolai Solakov und Stanislav Ivanov zwei Leistungsträger fehlten, entwickelte sich von Beginn an ein Schlagabtausch auf Augenhöhe. Eine 2:1-Doppelführung brachte die Kaarster gut ins Spiel. Jan Medina/Alexander Lübke setzten sich gegen Rups/Berger durch und Vollmert/Daun behielten gegen Kaufmann/Stöck die Oberhand. Dabei gaben beide Kaarster Doppel keinen Satz ab. Lediglich Vincent Arsand und Jarne Weinitschke mussten sich nach gutem Spiel Petkov/Rosenberg mit 1:3-Sätzen geschlagen geben. Im Einzel überzeugte auch Alexander Daun, der ebenfalls im unteren Paarkreuz zwei Einzelsiege holte. Vincent Arsand und Stefan Vollmert gewannen in der Mitte gegen Hendrik Stöck jeweils einen Zähler. Im Schlussdoppel sorgten Jan Medina und Alex Lübke für die 8:7-Führung, ehe Jarne Weinitschke am Nebentisch mit seinem 3:2-Erfolg gegen Berger den Sieg perfekt machte. 

Mehr von RP ONLINE