Lokalsport: Tischtennis: In Gierath kommen Minis groß raus

Lokalsport: Tischtennis: In Gierath kommen Minis groß raus

Am Sonntag ab 10 Uhr wird die Dreifachsporthalle an der Gierather Straße in Jüchen zum Treffpunkt für Tischtennis-Minis aus dem Ruhrgebiet, Düsseldorf, Mönchengladbach, Krefeld und dem Rhein-Kreis Neuss. Die SG RW Gierath richtet dann den Bezirksentscheid der Mini-Meisterschaften des Westdeutschen Tischtennis-Verbandes (WTTV) aus.

Die Vorstufen dazu laufen schon seit Herbst des vergangenen Jahres. Kinder bis zwölf Jahre, die noch nicht aktiv im Verein spielen, konnten bei den Ortsentscheiden erste Erfahrungen im Tischtennis-Turniersport sammeln. Im Rhein-Kreis haben im Vorfeld sieben Vereine einen Ortsentscheid ausgerichtet. Der TTV Norf hatte dabei mit rund 70 Teilnehmern die meisten Kinder in der Halle. Die besten "Minis" davon haben sich für die Kreisentscheide qualifiziert, die im Rhein-Kreis von TuRa Büderich ausgerichtet worden sind. Jetzt treffen die talentierten Kreissieger aller Regionen in Jüchen zusammen. Dabei werden über 100 Kinder in drei Gruppen um die Teilnahme an dem Verbandsentscheid des WTTV "kämpfen", um so dem großen Ziel, der Teilnahme an den Deutschen Mini-Meisterschaften im Juni in Trier, einen Schritt näher zu kommen. "Im Mittelpunkt sollen aber eindeutig der Spaß und die Nachwuchsförderung stehen", sagt SG-Abteilungsleiter Thorsten Schoof.

Für die Gierather ist es nach den Westdeutschen Schülermeisterschaften im vergangenen Jahr, das zweite große Event als Ausrichter für den WTTV. Zuschauer sind herzlich willkommen, der Eintritt ist frei.

(-rust)
Mehr von RP ONLINE