1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Tischtennis: Tischtennis: DJK feiert einen Aufstieg mit Fragezeichen

Tischtennis : Tischtennis: DJK feiert einen Aufstieg mit Fragezeichen

Die DJK Holzbüttgen wird mit großer Wahrscheinlichkeit in der kommenden Saison in der Tischtennis-Regionalliga aufschlagen. Bei der Relegationsrunde der Oberliga-Meister in Wuppertal-Ronsdorf belegten die Kaarster mit Siegen gegen Ronsdorf (9:4) und Hamm (9:6) sowie einer Niederlage gegen Obertshausen (6:9) den zweiten Platz.

"Das war eine super Runde. Alle waren motiviert. Wir gehen jetzt davon aus, dass es reicht und wir aufsteigen", sagte DJK-Kapitän Joachim Beumers unmittelbar nach Beendigung der Aufstiegsrunde. Die kleinen Restzweifel konnte aber auch DTTB-Spielleiter Dirk Metz noch nicht vollends entkräften: "Da die Regionalliga-Teams bis zum 5. Juni Zeit haben, ihre Meldung abzugeben, wird die tatsächliche Klassenzusammenstellung vorher auch nicht zu erfahren sein." In der Tischtennis-Szene ist allerdings längst bekannt, dass zwei Mannschaften auf ihr Startrecht verzichten wollen. So werden wohl neben dem Ersten der Aufstiegsrunde (GW Bad Hamm) auch Holzbüttgen als Zweiter und die drittplatzierte TG Obertshausen einen Platz in der Regionalliga bekommen. Demnach würde einzig Gastgeber Ronsdorf auf der Strecke bleiben.

Der erste Gegner der DJK erwies sich als der erwartet schwierige Kontrahent. Die TG 1860 Obertshausen zeigte von Beginn an, dass in Hessen auch gutes Tischtennis gespielt wird. Bis zum Stand von 5:3 führten die Hessen, ehe die Holzbüttgener ausgleichen konnten und ihrerseits eine hauchdünne 6:5-Führung herausholten. Vier verloren Einzel in Folge besiegelten dann aber die befürchtete Auftaktniederlage. Eine super Partie gegen die Hessen absolvierte nur DJK-Spitzenspieler Yang-Li, der zusammen mit Joachim Beumers das Doppel gewann und im Top-Paarkreuz sowohl Ex-Nationalspieler Hansi Fischer als auch dessen Bruder Ernst bezwang. Gegen ihn gewann auch Thomas Schettki in seinem zweiten Einzel. Die restlichen Zähler holten Jan Medina und Stefan Vollmert.

  • Lokalsport : Tischtennis: DJK rettet in Ronsdorf wertvollen Punkt
  • Lokalsport : DJK Holzbüttgen steht vor Schlüsselspiel
  • Lokalsport : DJK Holzbüttgen steht gegen Schlusslicht unter Siegzwang

Beim 9:4 im zweiten Spiel gegen Ronsdorf zeigten sich die DJK´ler schon stark verbessert. Nach zwei gewonnenen Doppeln holten Yang Li (1), Thomas Schettki (1), Joachim Beumers (1), Jan Medina (2), Stefan Vollmert (1) und Alexander Daun die Punkte. Sie profitierten allerdings auch davon, dass Jens Gester seine Spiele verletzungsbedingt abschenken musste.

Die stärkste Leistung folgte dann am Sonntagmorgen gegen den TTC GW Bad Hamm. Die Westfalen hatten die ersten Partien deutlich gewonnen und galten daher als Favorit. Die DJK spielte aber befreit und locker auf und führte nach drei Doppeln und den Zählern von Yang Li, Schettki, Vollmert und Daun bereits mit 7:2, ehe es noch einmal spannend wurde. Joachim Beumers und Alex Daun sorgten dann für die Siegpunkte. Großes Lob fand DJK-Abteilungsleiter Stefan Vollmert für die Leistung von Thomas Schettki und Alex Daun: "Obwohl die Beiden uns verlassen werden haben die noch einmal alles gegeben."

(-rust)