1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Lokalsport: Tigers gewinnen beim Erstliga-Absteiger

Lokalsport : Tigers gewinnen beim Erstliga-Absteiger

Die Zweitliga-Basketballerinnen aus Neuss kehren aus Scheeßel mit einem 70:63-Sieg zurück.

Schwach angefangen, routiniert aufgehört - nach dem 70:63-Erfolg (35:35) der von ihr trainierten Zweitliga-Basketballerinnen der TG Neuss bei der BG 89 AVIDES Hurricanes bilanzierte Tigers-Trainerin Janina Pils nüchtern: "Natürlich bin ich froh, denn in dieser Liga ist alles eng beieinander. Aber das war definitiv keine Glanzleistung von uns, eher ein Arbeitssieg."

Obwohl bei den Gästen in Briana Williams (4.) und Franziska Worthmann (8.), für die zur Halbzeitpause elf Punkte (3/5 Dreier) zu notieren waren, zwei Schlüsselspielerinnen bereits im ersten Viertel ihr zweites Foul kassierten, agierten sie auf Augenhöhe. Zwar zog der Erstliga-Absteiger mit einem 7:0-Lauf zwischen der neunten und zwölften Minute von 19:18 auf 26:18 davon, die Tigers ließen sich indes nicht abschütteln. Inga Krings beendete den kurzen Run der Canes mit dem Korb zum 20:26 (13.). Kurz darauf schickte die Neusser Trainerin Briana Williams zurück aufs Feld, wo sie mit sechs Punkten in Folge maßgeblich daran mitwirkte, dass Neuss beim 31:32 wieder voll im Spiel war. Julia Duggan warf die Gäste sogar mit 33:32 in Führung (18.), Jana Heinrich traf zum 35:33 (19.).

Mitte des dritten Abschnitts hämmerte Franzi Worthmann die Kugel von jenseits der Drei-Punkte-Linie zum 50:44 (24.) in den Korb und zwang BG-Coach Mahir Solo zu einer hastigen Auszeit. Der Bosnier hatte vorher gesagt: "Zwar hat Neuss auf jeder Position gute Spielerinnen, aber wenn wir viel richtig machen, werden wir keine großen Probleme bekommen."

Die Tigers aber waren nun "on fire": Worthmann erhöhte mit ihren Punkten 15 und 16 auf 52:44, Seraphina Asuamah-Kofoh, für die nach 30 Minuten ebenso zehn Zähler zu Buche standen wie für Briana Williams, markierte per Dreier das 55:44 (27.). Das dritte Viertel ging schließlich mit 20:11 an die Neusserinnen, die mit einem Neun-Punkte-Vorsprung (55:46) in den letzten Durchgang starteten. Den eröffnet das Team aus Niedersachsen mit einer 5:0-Serie (51:55), der Duggan und Worthmann mit den Zählern zum 59:51 (33.) begegnen. Wenig später macht es Williams wieder zweistellig (63:53/35.). Beim 63:55 (36.) bittet Janina Pils zum Gespräch, stimmt ihre Mädels auf die kritische Schlussphase ein. 2:06 Minuten vor Ablauf der Spielzeit liegt Neuss mit 65:55 vorne.

Und dann wird es noch mal haarig: Den beiden Dreiern von Shaniqua Nilles und zwei Zählern von Mascha Treblin setzen Worthmann (2), die insgesamt 20 Punkte auflegt, und Duggan (2/1 an der Freiwurflinie), der mit zwölf Punkten und 13 Rebounds ein Double-Double gelingt, drei Punkte entgegen. Die Tigers führen mit 68:63. Noch 26 Sekunden. Auszeit Hurricanes. Die kurz darauf an die Linie geschickte Karo Tzokov bleibt indes einkalt, beendet mit ihren verwandelten Freiwürfen zum 70:63 alle Hoffnungen der Gastgeberinnen. Pils: "Am Ende waren wir sehr aufmerksam."

(NGZ)