Radsport : Thurau sammelt Erfahrungen

In Sven Thurau und Philipp Mamos standen zwei Neusser im Aufgebot, mit dem das Dauner Akkon Pro Cycling Team bei der Volta a Portugal startete. Für Sven Thurau bedeutete die über zehn Etappen plus Prolog gleich 1630 Kilometer führende Portugal-Rundfahrt die erste große Landesrundfahrt seiner Karriere.

Der Ex-Büttgener schlug sich wacker, stürzte aber im Verlauf der achten Etappe und trug dabei einige leichtere Blessuren davon. Zwar ging der 19-Jährige einen Tag später noch mal an den Start der neunten Etappe, musste das Rennen aber nach 110 Kilometern aufgeben. Trotzdem sammelte er auf den insgesamt zurückgelegten 1530 Kilometern wertvolle Erfahrungen.

(-vk)
Mehr von RP ONLINE