Lokalsport Thissen schlägt Neukirchen alleine

Rhein-Kreis · In der Kreisliga A lässt Hackenbroich gegen Weißenberg Punkte liegen.

In der Kreisliga A feiern am 20. Spieltag einige Teams aus den unteren Regionen der Tabelle wichtige Siege. DJK Novesia - SG Kaarst II 1:0 (1:0). Durch den Erfolg bleibt das Team von Trainer Sa Franciamore an Spitzenreiter Zons dran. "Es war ein sehr glücklicher Sieg, aber auch solche Spiele müssen gewonnen werden", zeigte sich Franciamore erleichtert. Den entscheidenden Treffer für die Gastgeber erzielte Thivaskar Pharathithasan kurz vor dem Ende des ersten Durchgangs (43.

Minute). SG-Trainer Dennis Zellmann war nach dem Spiel zwar enttäuscht, aber trotzdem sehr zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft: "Ich würde sagen, wir waren heute insgesamt besser als Novesia. Es ist Wahnsinn, wie gut wir momentan Ausfälle von wichtigen Spielern kompensieren können." SC Grimlinghausen - FC Zons 1:5 (0:2). Der Tabellenführer gab sich beim Schlusslicht keine Blöße. Die Tore für Zons erzielten Mathis Herbes (22.

), Arne Helm (31.), Giuseppe Castorino (59., 87.) und Hussein Hammoud (65.). Bei den Gastgeber sorgte Manuel Torscheit in der 54. Minute zwischenzeitlich für den Anschlusstreffer. Durch den Sieg bleibt Zons in der Tabelle drei Punkte vor Novesia. TuS Hackenbroich - SVG Weißenberg 0:0. Das Unentschieden wirft Hackenbroich in der Tabelle auf den fünften Rang zurück. Der Abstand zum Spitzenreiter Zons beträgt mittlerweile zehn Punkte.

SVG-Trainer Nico Rittmann sprach von einer ausgeglichenen Partie: "In der ersten Halbzeit waren wir besser, im zweiten Durchgang Hackenbroich. Der schlechte Platz hat am Ende wahrscheinlich Tore verhindert." Seine Mannschaft liegt jetzt in der Tabelle zehn Punkte hinter dem TuS auf Rang sechs. 1. FC Grevenbroich-Süd - VfR Büttgen 2:3 (1:2). "Mit unserer spielerischen Leistung war ich heute nicht zufrieden, aber wir haben kämpferisch dagegengehalten", fasste VfR-Trainer Cengiz Yavuz die Partie zusammen.

Seine Mannschaft klettert durch den Sieg auf Platz elf in der Tabelle. Matchwinner bei Büttgen war Yusuf Bülbül, der alle drei Treffer für Büttgen erzielte (12./38./50.). "Wir haben es allerdings immer wieder selber spannend gemacht", ärgerte sich Yavuz. Durch einen Doppelpack von Murat Köktürk konnte der 1. FC nämlich zweimal den Anschlusstreffer erzielen. SSV Delrath - SV Glehn 4:0 (1:0). "Wir haben völlig verdient gewonnen.

Die Kampfbereitschaft bei meiner Mannschaft war da und am Ende hätte das Ergebnis auch noch höher ausfallen können", freute sich Delraths Trainer Michael Stadler. Das 1:0 für die Gastgeber besorgte Thomas Kallen durch ein Eigentor (36.). Die Treffer danach erzielten Mike Bertram (57.) und Kevin Koplowitz (88./90.). SG Neukirchen/Hülchrath - BV Wevelinghoven 0:5 (0:5). "In der ersten Halbzeit haben wir sehr gut und konsequent gespielt.

Im zweiten Durchgang haben wir ein paar Gänge runtergeschaltet", bilanzierte BV-Trainer Michael Ende. Nach einer 5:0-Führung zur Pause ist das mehr als verständlich. Das 1:0 für die Gäste erzielte Jan Sönke in der 13. Minute. Anschließend begann die Show des Dustin Thissen. Innerhalb von 22 Minuten erzielte er vier Tore und sorgte für klare Verhältnisse (18./20./37./40.). Wevelinghoven liegt in der Tabelle nun auf dem dritten Rang.

DJK Germania Hoisten - SF Vorst 1:1 (0:1). Eine Minute vor dem Ende der Partie erzielte Lars Schuch den Ausgleich für die Hausherren. "Ich bin absolut zufrieden mit dem Punkt, da mir sehr viele Offensivspieler gefehlt haben", zeigte sich DJK-Trainer Artur Koziatek erleichtert. Philipp Klimbt hatte Vorst in der 28. Minute in Führung gebracht. VdS Nievenheim II - SVG Grevenbroich 2:2 (1:0).

In der fünften Minute der Nachspielzeit erzielte Hidir Kizilay den Ausgleichstreffer für Grevenbroich. "Ich bin mit der Leistung meiner Mannschaft heute gar nicht zufrieden. Wir hatten so viele Chancen und haben diese nicht genutzt", konstatierte VdS-Trainer Alexander Foth. Andreas Schulz (44.) und Fabian Ropertz (86.) hatten Nievenheim jeweils in Führung gebracht. Für die SVG erzielte Fatih Sarimese den Treffer zum 1:2 (62.

).

(NGZ)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort