1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

TG Neuss vor Verfolgerduell beim 1. FC Köln

Tischtennis : TG Neuss reist zum Verfolgerduell beim 1. FC Köln

In der Tischtennis-Regionalliga wollen die Neusser Platz drei verteidigen. Oberligist Holzbüttgen ist auf Abschiedstour und macht sich keine großen Hoffnungen gegen die Reserve von Borussia Düsseldorf.

Die Meisterschaft in der Tischtennis-Regionalliga ist entschieden. Ungeschlagen strebt der TTC Altena dem Titel und dem Aufstieg entgegen. Dahinter gibt es aber noch mächtig Gerangel um die nachfolgenden Ränge. Auf den Plätzen zwei bis fünf stehen vier Mannschaften mit exakt dem gleichen Punktestand (17:11). Darunter auch die TG Neuss und die Zweitvertretung des 1. FC Köln. Beide Teams treffen am Samstag in Köln aufeinander.

„Auch, wenn das Hinspiel 7:3 für uns ausging, wäre ein Punktgewinn für uns schon überragend“, sagt TG-Kapitän Tom Heiße, der allerdings glaubt, dass die Kölner nicht mehr mit der allerbesten Aufstellung antreten werden. Die TG selbst hofft, mit Tom Heiße, Jochen Lang, Julian Röttgen und Markus Knoben erfolgreich zu sein. „Aktuell liegen wir vom Spielverhältnis her noch knapp vor den Kölnern. Wir wollen den angestrebten dritten Platz natürlich gerne verteidigen. Ich denke, das wird ein interessantes Spiel.“ Ob es wirklich dazu kommt, bleibt abzuwarten. Die Kölner waren vor Saisonbeginn als absolutes Spitzenteam eingeschätzt worden. In der Rückrunde sieht jetzt aber alles danach aus, als sei beim FC-Team die Luft raus. Die vergangenen drei Partien wurden verloren. In Stadtallendorf gab es eine klare 2:8-Niederlage, im Heimspiel gegen Dortmund verlor man mit 3:7 und gegen Jülich traten die Kölner gar nicht an.

  • Verena Hinrichs spielt für die DJK
    Tischtennis : Hoffnung für Holzbüttgens Damen
  • Lisa Scherring spielt am Samstag in
    Tischtennis : Wichtiger Doppelspieltag für Holzbüttgens Regionalliga-Damen
  • Trainer René Baude bestreitet mit seinen
    Handball-Regionalliga der Frauen : TV Aldekerk II feiert Arbeitssieg vor den Top-Duellen

Die DJK Holzbüttgen befindet sich in der Tischtennis-Oberliga auf Abschiedstour. Große Hoffnungen, die Klasse noch zu halten, gibt es im Kaarster Lager nicht. Auch im Heimspiel am kommenden Sonntag (14 Uhr) dürften die Trauben wohl zu hoch hängen. Dann empfängt das DJK-Team die Zweitvertretung des Deutschen Rekordmeisters Borussia Düsseldorf. Die Borussia hat derzeit ein starkes, junges Team, das mit 19:15 Punkten in der oberen Hälfte der Tabelle steht. Aus der Stamm-Crew bei den Kaarstern sind nur Alex Lübke und Jan Medina dabei. Aufrücken soll Alexander Diekmann aus der Zweitvertretung. Der vierte Spieler stand noch nicht fest.