1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

TG Neuss Tigers unterliegt im DBBL-Pokal mit der Schlusssirene

Basketball : TG Neuss Tigers unterliegt im Pokal mit der Schlusssirene

Als alle schon mit einer Verlängerung rechnen, trifft Pia Mankertz für die Hurricanes zum Sieg.

Mit einem Thriller ohne Happy End sind die TG Neuss Tigers in die Basketball-Saison gestartet. Im Zweitliga-Duell der zweiten DBBL-Pokalrunde unterlagen die Schützlinge von Trainer John F. Bruhnke bei den Hurricanes in Scheeßel extrem unglücklich mit 62:64 (Halbzeit 34:32).

Zu Beginn hatten die Gäste dabei große Probleme mit der von den Schiedsrichtern tolerierten Härte. „Sie haben sehr viel zugelassen, und Rotenburg ist damit besser zurecht gekommen“, stellte Bruhnke nüchtern fest. Doch nach einem 7:14-Rückstand (5.) fingen sich die Tigers und lagen in der achten Minute ihrerseits mit 17:14 vorne. Ein Vorsprung, der im Grunde genommen bis ins letzte Viertel, in das die Neusserinnen mit einer 48:44-Führung gingen, hielt. Bruhnke: „Zu diesem Zeitpunkt dachte ich, dass wir uns dieses Spiel nicht mehr nehmen lassen.“ Dann wurde es doch noch dramatisch: Die schwer erkältet angetretene Jana Heinrich wird sieben Sekunden vor dem Ende bei ihrem Dreier-Versuch gefoult, doch der Pfiff bleibt sehr zur Verwunderung Bruhnkes aus. Trotzdem gleicht ihre Teamkollegin Jill Stratton kurz darauf mit zwei verwandelten Freiwürfen aus (62:62). Da nur noch 0,5 Sekunden zu spielen sind, richtet sich Bruhnke schon auf eine Verlängerung ein. Aber mit der Schlusssirene tippt Topscorerin Pia Mankertz (19 Punkte) den Ball irgendwie zum glücklichen 64:62 in den Korb.  

TG Neuss: Worms (16), Williams (13), Stratton (13), Worthmann (9), Ellenrieder (4), Wucherer (3), R. Spießbach (2), Krings (2), Prudent, Heinrich.