1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

TG Neuss Tigers kommen im Rheinischen Derby in Opladen unter die Räder

Basketball : Tigers kommen im Rheinischen Derby unter die Räder

In Opladen unterlagen die Zweitliga-Basketballerinnen der TG Neuss schmerzlich deutlich mit 27:88. „Wir waren nicht bereit, zu verteidigen“, sagte Trainer Rufin Kendall.

Nach der bösen 27:88-Pleite (Halbzeit 18:48) des von ihm trainierten Basketball-Zweitligisten TG Neuss beim Tabellenführer BBZ Opladen machte es Rufin Kendall kurz: „Wir haben heute nicht als Team funktioniert.“

Mit Blick auf den mühsamen 64:62-Erfolg über das Schlusslicht VfL AstroLadies Bochum hatte Opladens Trainerin Grit Schneider vor dem Anpfiff gesagt: „Wenn wir aus dem vergangenen Wochenende etwas gelernt haben, dann, dass in dieser Liga jeder jeden schlagen kann. Wir sind auf jeden Fall gewarnt.“ Worte, die ihr Team erreichten, denn über die Stationen 5:0 (2.), und 12:2 (5.) zog der Spitzenreiter schnell bis auf 18:4 (7.) davon. Das erste Viertel, in dem Leonie Schütter acht Punkte erzielte, ging mit 19:10 an die Gastgeberinnen. Und Opladen ließ nicht ab von den Tigers, per Dreier traf die spielende Co-Trainerin Laura Zdravevska kurz nach Wiederbeginn zum 28:10 (12.), Luca Marre knackte mit dem Korb zum 30:10 (12.) früh die 20-Punkte-Marke. Noch vor dem Seitenwechsel fiel die nächste Grenze: Ausgerechnet die bis zur vergangenen Saison in Neuss spielende Lotti Ellenrieder markierte  die Zähler zum 48:18 (20.). Weh tat den Schützlingen von Trainer Rufin Kendall vor allem Laura Zdravevska, für die in der ersten Hälfte 18 Punkte (4/4 Dreier) zu Buche standen. Als Team kam Opladen in den ersten 20 Minuten aus der Distanz auf eine Quote von 60 Prozent (9/15). Damit war das Match im Grunde entschieden. Aber erlöst waren Lydia Baxter & Co. damit noch nicht. Der alte Rivale machte einfach weiter und fügte den Basketballerinnen der Turngemeinde die schlimmste Niederlage in ihrer seit 2010 fortgeschriebenen Zweitliga-Geschichte zu. Das letzte Viertel ging mit 20:0 (!) an Opladen.

  • Bei der Arbeit: Trainer Rufin Kendall
    Basketball : Jetzt geht’s für die Tigers zum Tabellenführer BBZ Opladen
  • Unternehmertag im Rhein-Kreis Neuss : Gare du Neuss wird zum Gründer-Treff
  • Im Duell mit seinem ehemaligen Teamkollegen
    Bundesliga : Ernüchterung bei Ringern des KSK

Opladen: Anderson (6), Wolff (10), J. Schnelle, Middeler (7), Schütter (21), Flaskamp (2), Zdravevska (26), Ellenrieder (8), Marre (5), Brinkmann (3)
Neuss: Schillings, Egert (5), Sy, Arz, Baxter (4), Bockhorst (4), Krings (4), Ollig (4), Aftzi (3), Huppertz (3)
Viertel: 19:10, 29:8, 20:9, 20:0