Tennis Viele Debüts bei Kreismeisterschaften

Rhein-Kreis · Nachwuchs des TC Blau-Weiß Neuss und der DJK Holzbüttgen auf dem Grevenbroicher Heiderhof mit den meisten Platzierungen unter den ersten Drei.

 Lennard de Blaer (l.) von Blau-Weiss Neuss, Kreismeister der Altersklasse M9, mit dem Zweitplatzierten Anton Fohler (HTC SW Neuss).   Foto: TK Neuss

Lennard de Blaer (l.) von Blau-Weiss Neuss, Kreismeister der Altersklasse M9, mit dem Zweitplatzierten Anton Fohler (HTC SW Neuss). Foto: TK Neuss

Foto: Tenniskreis Neuss

Nicht wie seit einigen Jahren gewohnt im Tespo-Sportpark, sondern auf der Tennisanlage im Grevenbroicher Heiderhof kürte der Tenniskreis Neuss seine Kreismeister - und -meisterinnen.

Knapp 120 Kinder und Jugendliche hatten sich für das Turnier in zwölf Altersklassen angemeldet, darunter auch einige Neulinge, die erstmals an einem größeren Wettkampf teilnahmen. Das freute Kreisjugendwart Marcus Krall ganz besonders: „Einige Kinder konnten wir durch unseren Newcomer-Cup im Dezember des vergangenen Jahres zu einer Anmeldung bewegen. Das zeigt mir, dass wir auf dem richtigen Weg sind, um Hemmschwellen abzubauen.“ Unterstützt wurde die Veranstaltung zum ersten Mal auch von Sponsoren. Krall: „Neben Medaillen und Pokalen gab es Sachpreise von BidiBadu und Topspin.“

Die Vereine mit den meisten Platzierungen unter den Top Drei waren der TC Blau-Weiß Neuss und die DJK Holzbüttgen. Die Gewinner der einzelnen Konkurrenzen: W16: Lisa Hansmann (TC BW Neuss), W14: Malin Waldecker (TSV Norf), W12: Meike Erkes (Glehner TC), W11: Johanna Libertus (SV Rosellen), W10: Annabel Paul (HTC SW Neuss), W9: Mathilda Hermes (SG Zons); M16: Henry Hartwig (TC BW Neuss), M14: Leon Li (TC BW Neuss), M12: Janosch Caffier (TSV Norf), M11: Eric Meier (TV Jahn Kapellen), M10: Friedrich Hirschen (DJK Holzbüttgen), M9: Lennard de Blaer (TC BW Neuss).