Radsport : Radsport: Heling spurtet in Nettetal auf Rang vier

Drei Rennen an einem Wochenende erbrachten eine sehenswerte Ausbeute an guten Platzierungen für die Radamateure des Bundesligateams Sportforum Düsseldorf/Kaarst-Büttgen. Herausragendes Ergebnis war dabei der Sieg des für den RSV Unna startenden Justin Wolf beim BSR-Radsporttag in Stolberg bei Aachen.

Über 72 Kilometer fuhr Wolf ein beherztes Solo-Rennen durch die verwinkelten Straßen und dabei einen Rundengewinn auf das Feld heraus, der ihm am Ende auf der Flutlicht-beschienenen Zielgeraden den Sieg bescherte. Im Spurt des Hauptfeldes sicherte sich Nico Brenner Rang vier, auch Simon Schmitt (10.), Brune Schmitz (17.) und Lajos Ostfalk (18.) konnten sich noch platzieren.

Der für den RSC Rheinbach fahrende Nico Brenner hatte tags zuvor bereits mit Rang fünf bei der „Schmitter-Nacht“ in Köln-Hürth überzeugt, bei der sich Lokalmatador Nils Politt (Katusha-Alpecin), der Sieger der Tour de Neuss, den Sieg sicherte.

Und auch dem 33. Großen Preis von Nettetal drückten die Fahrer des Team Sportforum ihren Stempel auf. „Hätte es eine Mannschaftswertung gegeben, hätten wir die locker gewonnen,“ meinte Lars Witte, Radsport-Abteilungsleiter des VfR Büttgen, und freute sich besonders über Platz vier für den Büttgener Nicolas Heling, der mit der vierköpfigen Spitzengruppe 45 Sekunden Vorsprung auf das Hauptfeld herausgefahren hatte. In dem sicherten sich dann Brune Schmitz (11.), Alexander Görres (15.), Lajos Ostfalk (16.) und Justin Wolf (18.) weitere Platzierungen unter den Top 20.

Mehr von RP ONLINE