Special Olympics : Viel Spaß beim Eisstockschießen

Kalt war es, aber das gehört bei dieser Sportart ja dazu. Zum dritten Mal waren die Mitarbeiter der Gemeinnützigen Werkstätten Neuss (GWN) mit ihrem Sportlehrer Thomas Gindra an der Spitze zum Eisstockschießen eingeladen, zum zweiten Mal fand das Ereignis iun der „Tandem-Winterworld“ auf Gut Gnadental statt.

„In geselliger Runde hatten dabei alle Anwesenden wieder viel Spaß und es war schön zu beobachten, wie auch in dieser, den meisten völlig unebannten, Sportart alle mit großer Freude teilgenommen haben,“ sagt Gindra. Wobei die, die nicht zum ersten Mal dabei waren, den „Neulingen“ mit Rat und Tat zur Seite standen. Mindestens ebenso groß war die Freude, als Hausherrin Jutta Zülow nach dem gemeinsamen Essen alle Teilnehmer mit einem Rucksack samt weihnachtlichem Inhalt überraschte. Die „Winterworld“ ist noch eine Woche geöffnet, für jeden Eisstockschützen fließen zwei Euro in die Kasse der Tandem-Stiftung Burkhard Zülow, die sich um die Integration geistig Behinderter durch Sport kümmert.

(-vk)