1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Talente aus dem Rhein-Kreis Neuss im Medaillenrausch

Leichtathletik : Talente aus dem Rhein-Kreis Neuss im Medaillenrausch

Bei den Hallenmeisterschaften der Region Mitte gab es zahlreiche Erfolge für die heimischen Talente. Dormagens Xaver Hastenrath setzte ein Ausrufezeichen.

Bei den Hallenmeisterschaften der Region Mitte präsentierten sich die Aktiven aus dem Rhein-Kreis Neuss in starker Verfassung. Von den Wettkämpfen in Düsseldorf konnten der TSV Bayer Dormagen, der TK Grevenbroich und die DJK Novesia Neuss zahlreiche Medaillen mit nach Hause bringen.

Aus den Reihen des TSV Bayer Dormagen setzte Wurfspezialist Xaver Hastenrath ein Ausrufezeichen. Er gewann das Kugelstoßen der männlichen Jugend U20 mit 19,09 Metern und kann entspannt für die Jugend-DM in Sindelfingen (19./20. Februar) planen. Für einen weiteren Erfolg im U20-Bereich sorgte Isabell Güsgen. Trotz eines unglücklichen Starts gewann sie die 60 Meter Hürden in 9,13 Sekunden. Weitere Triumphe in dieser Altersklasse feierten Kemi Körsgen über 400 Meter (60,03 Sekunden) sowie Maxine Brune über 800 Meter (2:21,00 Minuten), wo sich die Dormagenerin knapp vor Teamkollegin Johanna Helmrich (2:21,59) durchsetzte.

In der Altersklasse Jugend U18 trumpfte Ben Aschhoff über 60 Meter Hürden auf und feierte 8,47 Sekunden Platz eins. Weitere Siege in der männlichen U18 steuerten Joel Etienne Schmitz in 52,63 Sekunden über die 400 Meter sowie Jacob Daams über 1500 Meter (5:00,10 Minuten) bei. Gleich zwei Dreifachsiege gab es für den TSV in der weiblichen Jugend U18. So gingen nicht nur bei Eva Christmanns Erfolg über die 60 Meter Hürden (9,04 Sekunden) vor Paulina Majer (9,10) und Emely Schechtel (9,35) alle Podestplätze nach Dormagen. So kam es im Weitsprung, wo Paulina Majer mit 5,23 Metern vor Levke Schaal (5,18) und Emilia Kuß (5,03) triumphierte. Bei den unter 16-Jährigen freuten sich M15-Starter Daniel Güsgen über 800 Meter (2:20,51 Minuten) und W14-Kugelstoßerin Linn Fischer (9,03 Meter) über Siege.

  • Der Brüggener Joel Etienne Schmitz war
    Hallenmeisterschaft Regio Mitte : Leichtathleten aus der Region mit zahlreichen Titeln
  • Trainer Peter Quasten mit Anna Keyserlingk
    Leichtathletik : Anna Keyserlingk springt Deutsche Jahresbestleistung
  • (Symbolbild)
    Inzidenz bei 508,2 : Corona fordert vier weitere Todesopfer im Rhein-Kreis Neuss

Aus den Reihen des TK Grevenbroich holte in der Altersklasse U16 die 4x200-Meter-Staffel in der Besetzung Lilli Schlösser, Greta Schmidt, Isabel Seibert und Jette Zottmann in 1:49,99 Minuten den Sieg, wobei die Zeit Platz zwei in der aktuellen deutschen Jahresbestenliste bedeutet. Lilli Schlößer sicherte sich über 60 Meter in 8,17 Sekunden vor Neuzugang Greta Schmidt (8,29) einen weiteren Titel. Greta Schmidt beendete den Weitsprung mit 5,02 Metern auf Platz zwei hinter ihrer Vereinskameradin Isabel Seibert, die in 5,39 Meter gewann. Einen weiteren Titel gab es für Isabel Seibert über 60 Meter Hürden (9,41 Sekunden) vor Jette Zottmann (9,83). Zottmann gewann dafür den Hochsprung mit neuer Bestleistung (1,52 Meter) den Titel. Auch in der Altersklasse W14 gab es für den TK Podiumsplätze. Gleich zweimal Platz drei holte Wanda Schmidt (noch W13) im Weitsprung mit 4,94 Meter und über 60 Meter in 8,38 Sekunden. In der Klasse M13 sprang David Lieven mit 4,68 Metern auf Platz drei. Ebenfalls Platz drei gab es für Chenoa Kruppke-Hernandez bei den U20 über 60 Meter und beim Kugelstoßen.

Von der DJK Novesia Neuss lief Timucin Kara (M15) über 800 Meter um in 2:21,92 Minuten zu Silber. Luis Schädlich (U18) belegte im Weitsprung in 5,88 Meter Platz zwei. Im Hochsprung siegte er mit 1,68 Metern, Vereinskollege Adrian Pluta wurde Dritter. Luisa Klaus sicherte sich die Bronzemedaille im Kugelstoßen der U18.