Radsport : Thurau sprintet in Bochum auf Rang acht

Im Weltklasse-Feld des Bochumer Sparkassengiro ist der beim VfR Büttgen ausgebildete Sven Thurau auf den achten Platz gefahren. Der für das Team Dauner D&DQ Akkon fahrende 21-jährige sicherte sich damit ein starkes Ergebnis, schließlich versammelte sich in Bochum die Elite des Radsports.

So gingen auch der amtierende Sieger der Tour de France, Geraint Thomas, sowie in Max Walscheid, Luke Rowe, Rick Zabel, Marcel Sieberg und Nils Politt fünf weitere Fahrer der Frankreich-Rundfahrt an den Start. Bei einem von Beginn an hohen Tempo löste sich Politt, in der Vorwoche noch Sieger der Tour de Neuss, als Erster vom Feld, wurde jedoch rasch von Thomas, Sieberg und Zabel eingeholt. Das ProTour-Quartett wechselte sich klug ab und fuhr so bis zum Schluss vorneweg, Geraint Thomas setzte sich im Sprint vor Sieberg und Zabel durch. Im Sprint des Feldes musste Thurau lediglich Walscheid, Adrian Banasz und Felix Groß den Vortritt lassen.