Korschenbroich : Supermarkt nimmt Form an

Seit über zehn Jahren warten die Bürger in Glehn auf einen zweiten Supermarkt. Das Großprojekt soll an der Bachstraße umgesetzt werden. Der Investor Ten Brinke hält eine Eröffnung im Herbst 2010 für realistisch.

Seit über zehn Jahren warten die Bürger in Glehn auf einen zweiten Supermarkt. Das Großprojekt soll an der Bachstraße umgesetzt werden. Der Investor Ten Brinke hält eine Eröffnung im Herbst 2010 für realistisch.

Glehn Wenn alles nach den Vorstellungen der Ten Brinke Düsseldorf GmbH verläuft, ist die Realisierung des geplanten Supermarktes für Glehn in greifbare Nähe gerückt.

Jens Gehlings, der im Düsseldorfer Büro des niederländischen Investors die Geschäfte für das Glehner Großprojekt abwickelt, hat dabei auch schon einen groben Zeitplan im Blick: "Der erste Spatenstich soll im Frühjahr 2010 gesetzt werden. Die Bauzeit kalkulieren wir mit sechs Monaten." Mit diesen Angaben kann sich Rewe als künftiger Pächter auf die Markt-Eröffnung im Herbst 2010 einstellen.

Und auch Bürgermeister Heinz Josef Dick ist zuversichtlich, dass sich diese Planungen so realisieren lassen. Auf Anfrage der NGZ erklärte er gestern: "Wir sind auf der Zielgeraden angekommen." Damit meinte er unter anderem auch die Problemlösung für den Hochwasserschutz. "Wir konnten mit Unterstützung von Kreis und Erftverband einen Weg finden", spricht Dick den Altarm des Jüchener Baches bei Scherfhausen an. "Er soll künftig bei Hochwasser als natürliches Auffangbecken genutzt werden und so die Gefahr für den Neubau entschärfen."

Mit dem gesamten Themenpaket wird sich - laut Dick - der Planungsausschuss in seiner nächsten Sitzung am 17. März beschäftigen. Zu diesem Termin werden auch die Mitglieder des Bauausschusses eingeladen.

Mehr zu dem Vier-Millionen-Euro-Projekt lesen Sie in der Mittwochsausgabe der Neuß-Grevenbroicher Zeitung.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE