Stimmen zum Länderspiel

"Wir haben heute ein bisschen mehr Widerstand geleistet als am Freitag, deshalb ist das Ergebnis auch freundlicher ausgefallen. Aber wir sind realistisch genug, um zu wissen, welcher Abstand zwischen uns und der Spitze liegt. Es war sehr schön hier in Dormagen, diese Halle hat auf jeden Fall Bundesliga-Spiele verdient. Der Rahmen stimmt, jetzt ist es an den Verantwortlichen, ihn auszufüllen." Arno Ehret, Schweizer Nationaltrainer.

"Wir haben heute ein bisschen mehr Widerstand geleistet als am Freitag, deshalb ist das Ergebnis auch freundlicher ausgefallen. Aber wir sind realistisch genug, um zu wissen, welcher Abstand zwischen uns und der Spitze liegt. Es war sehr schön hier in Dormagen, diese Halle hat auf jeden Fall Bundesliga-Spiele verdient. Der Rahmen stimmt, jetzt ist es an den Verantwortlichen, ihn auszufüllen." Arno Ehret, Schweizer Nationaltrainer.

"Unsere jungen Spieler haben mir heute sehr viel Freude bereitet. Ich hoffe, dass sie jetzt in ihren Vereinen ähnliche Spielanteile bekommen werden. Der eine oder andere wird bestimmt wieder seine Chance kriegen. Die Stimmung hier in Dormagen war gut, es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht." Heiner Brand, Bundestrainer.

"Es war ein sehr angenehmes Umfeld, dafür müssen wir uns bei der Stadt und beim TSV Bayer bedanken." Uwe Stemberg, Männerspielwart des Deutschen Handball-Bundes.

"Wir können mit beiden Spielen zufrieden sein, sollten sie aber auch nicht überbewerten, denn die Schweiz hat nicht so gespielt wie normal. Die neue Halle in Dormagen ist toll, ich kenne die alte ja auch. Deshalb kann ich den Dormagenern nur alles Gute wünschen, dass wir uns bald in der Bundesliga wieder sehen." Henning Fritz, Nationaltorhüter vom THW Kiel.

"Wir haben heute doch fast mit einer verstärkten B-Auswahl gespielt, aber die fehlende Routine haben wir durch Kampfgeist wieder wettgemacht." Heiko Grimm, Linksaußen des TV Großwallstadt.

"Die junge Truppe hat sich gut verkauft, für viele war es ja das erste Länderspiel. Alle haben sich dabei für weitere Aufgaben empfohlen. Die neue Halle hier ist sehr schön, die Stimmung war sehr gut, das sollte Dormagen Auftrieb geben für die Zweite Liga." Frank von Behren, Mannschaftskapitän der Deutschen Handball-Nationalmannschaft. -vk

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE