1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Starke Leistung von Grevenbroicher Springreiter bei Ryders Cup in München

Springreiter aus Grevenbroich : Tillmann springt in München auf Platz drei der Riders Tour

Frederic Tillmann vom RC Gut Neuhaus Grevenbroich holte sich am Wochenende den dritten Platz, womit er in der Gesamtwertung der Turnierserie einen Satz auf den zweiten Rang machte.

Einen großen Erfolg verbuchte Springreiter Frederic Tillmann vom RC Gut Neuhaus Grevenbroich. Er wurde Dritter bei der dritten Etappe der Riders Tour im Rahmen eines internationalen Turniers in München. Er ging mit dem 13-jährigen Oldenburger-Wallach By Balou auf der Olympiaanlage an den Start. Das Paar blieb in dem schweren Springen mit zwei Umläufen fehlerfrei. Wenige Hundertstel schneller waren in der zweiten Runde nur Weltmeisterin Simone Blum (Zolling) auf DSP Cool Hill und Maximilian Schmid (Utting) auf Guardiola.

„By Balou hat einen super Job gemacht in München“, freute sich Tillmann. „Er war sehr dynamisch unterwegs und immer voll bei der Sache im Parcours.“ Schon im Weltcup-Springen am Samstag waren By Balou und Frederic Tillmann hervorragend unterwegs, belegten mit zwei fehlerfreien Runden Platz neun. München war nach Horses & Dreams in Hagen a T.W. sowie dem Pferdefestival Redefin die dritte Etappe der Riders Tour. Startberechtigt sind unter anderem die besten 25 Aktiven der Weltrangliste Springen. Bereits bei der zweiten Etappe in Redefin war Frederic Tillmann erfolgreich, sicherte sich im Sattel des Schimmels Cicero‘s Boy Z Platz fünf und elf Punkte im Tour-Ranking. Durch den dritten Platz von Sonntag rückt er in der Riders Tour-Wertung auf Rang zwei mit 26 Punkten. Vorne liegt derzeit in der Gesamtwertung Patrick Stühlmeyer (Mühlen) mit 27 Punkten. Auf Rang drei liegen Maurice Tebbel (Emsbüren), Richard Vogel (Marburg) und Simone Blum mit jeweils 20 Punkten. Die nächsten Etappen sind in Donaueschingen, bei den Europameisterschaften in Hagen a. T.W. und in der Holstenhallen Neumünster.