1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Korschenbroich: Stadt wird zur offenen Kunstgalerie

Korschenbroich : Stadt wird zur offenen Kunstgalerie

Der Freundeskreis für Kunst und Kultur bittet ab dem 28. April mit Stadt und Sparkasse zur siebten Auflage des Korschenbroicher Kunstfrühlings. Werke von 30 Künstlern sind dann zwei Wochen lang an 17 verschiedenen Orten zu sehen.

In Korschenbroich löst aktuell ein Großereignis das andere ab: Während am Sonntag mehr als 3000 Athleten beim City-Lauf den Ton angeben, rückt der Freundeskreis die Kunst für zwei Wochen in den Mittelpunkt. Für den 28. April, 16 Uhr, bitten Stadt, Sparkasse und der Freundeskreis als Veranstalter zur feierlichen Kunstfrühlings-Eröffnung. Neu ist der Ort: Aufgrund der anhaltenden Sanierungsarbeiten im Sparkassen-Gebäude wird die Auftaktveranstaltung ins Foyer der Niederrhein-Klinik an der Regentenstraße 22 verlegt. Für zwei Wochen gibt die Kunst dann im Ortskern den Ton an.

Foto: Reuter, Michael

Für Bürgermeister Heinz Josef Dick ist die Idee des früheren Werberings, die Korschenbroicher City in eine offene Kunstgalerie zu verwandeln immer noch genial. "Das ist beste Werbung für die Stadt", betonte dann auch ein gut gelaunter Verwaltungschef bei der offiziellen Katalogvorstellung im Hannenhaus. Und wie sehr Dick das Engagement des Freundeskreises für Kunst und Kultur als Veranstalter und den Einsatz der Vorsitzenden Gisela Willems-Lienig schätzt, unterstrich er mit der Wahl seiner lilafarbenen Krawatte — passend zum neuen Katalog.

Foto: Raupold, Isabella

Das 14-tägige Spektakel wird vom Schirmherr Landrat Hans-Jürgen Petrauschke am 28. April um 16 Uhr eröffnet. Lange Reden soll es bei der Eröffnung im Foyer der Niederrhein-Klinik aber nicht geben. "Wir wollen mit einer Gesprächsrunde den Festakt auflockern", sagt Gisela Willems-Liening. Die Moderation übernimmt Kulturamtsleiterin Michaele Messmann. Mit von der Partie sind auch wieder Janne Gronen und Martha Stein. Sie wollen mit ihrer Performance "Cilly erklärt ihrer Freundin Mia die Kunst" Lust auf die zwei Veranstaltungswochen in Korschenbroich machen. Dass jeder zur Eröffnung willkommen ist, stellte die Freundeskreis-Vorsitzende heraus: "Jeder ist zu dieser Feier eingeladen."

Mit einem Straßenfest der Künste geht das Fest am 13. Mai zu Ende, dafür ist wieder ein buntes Programm geplant. Foto: Berns/Raupold

Was erwartet die Besucher nun in der Stadt bis zum 13. Mai? Sie dürfen sich erneut auf einen Kunstweg vom Feinsten freuen: Insgesamt werden 30 Kunstschaffende aus der Region an 17 Orten ausstellen. Neben 13 Schaufenstern werden die Niederrhein-Klinik, das Seniorenhaus, der Kulturbahnhof und das frühere Bürgerbüro als Kunststationen genutzt. "Wir sind glücklich, dass uns die Sparkasse den Raum an der Hindenburgstraße 19 als Galerie und damit auch als Kunstfrühlingsbüro zur Verfügung stellt", schwärmte Gisela Willems-Liening von einer weiteren Neuerung. Dieser Raum ist dann täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Mit dem "Straßenfest der Kunst" und einer Gourmet-Meile klingt am 13. Mai ab 14 Uhr die Großveranstaltung aus. Mit dabei ist das Stadtorchester. "Wir wollen mit einem Abendkonzert auf dem Hannenplatz für gute Laune sorgen", freut sich Vorsitzender Michael Hirnstein auf das Open-Air-Spektakel ab 18 Uhr.

(NGZ/rl)