1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Inthronisierung: St. Martin ist jetzt König

Inthronisierung : St. Martin ist jetzt König

350 Gäste kamen zur Inthronisierung des Bezirkskönigspaar Stefan und Sylvia Janz in die Peter-Giesen-Halle

Garzweiler Seit Jahr und Tag ist die Peter-Giesen-Halle so etwas wie das "Wohnzimmer" des Bezirks Grevenbroich im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften, dem auch die St.-Sebastianus-Schützen aus Garzweiler und Aldenhoven angehören. Dies gilt insbesondere, wenn es um die Krönung des Bezirkskönigspaar geht. Auch bei der Inthronisierung von Stefan und Sylvia Janz war die Halle angesichts von gut 350 Gästen wieder bestens gefüllt.

Unter großem Applaus verabschiedete Bundesmeister Robert Hoppe und der stellvertretenden Bezirksjungschützenmeister Markus Wingerath zunächst das bisherige Königspaar Hans-Gerd und Elisabeth Hemmersbach aus Neurath. Robert Hoppe betonte in seiner Laudatio das Engagement und die Freude, die dem Bezirkskönigspaar während seines Regierungsjahrs anzumerken gewesen sei.

Mit Stefan Janz, der von Präses Pfarrer Heinz Theo Lorenz mit den königlichen Insignien ausgestattet wurde, stellt die St.-Sebastianus-Bruderschaft aus Neuenhausen in der 77-jährigen Geschichte des Bezirks Grevenbroich zum mittlerweile sechsten Mal den Bezirkskönig.

Der 40-Jährige, der im August zum Neuenhausener König gekrönt worden war, sicherte sich die Bezirkskönigswürde bei der Delegiertentagung Anfang September in Aldenhoven. Mit seinem Jägerzug "Edelweiß", dem Stefan Janz seit 1990 angehört, kann er 2010 das 60-Jahr-Jubiläum feiern. 2002 wurde er stellvertretender Brudermeister "und spätestens seit diesem Zeitpunkt ist der Name Stefan Janz untrennbar mit der Bruderschaft verbunden", erklärte Robert Hoppe. Fleißiger Fußwallfahrer ist der neue Bezirkskönig ebenso wie Organisator der jährlichen Ferienfreizeit der Bruderschaft, deren Chef er im Januar 2008 wurde. In diesen Tagen wird er noch einmal öffentlich präsent sein, denn seit einigen Jahren reitet er als St. Martin hoch zu Ross durch seinen Heimatort.

Stefan und Sylvia Janz sind seit sechs Jahren verheiratet. Sowohl die Eltern als auch der Onkel und die Tante der Königin waren bereits Königspaar, während sie selbst zwei Mal als Hofdame königliche Luft schnuppern konnte. Darüber hinaus ist Sylvia Janz aktive Karnevalistin und nimmt alljährlich am Rosenmontagszug des "Närrischen Sprötztrupps" aus Gustorf teil, der ältesten Karnevalsgesellschaft im Rhein-Kreis Neuss.

Nach der feierlichen Inthronisierung von Stefan und Sylvia Janz wurde auch der Schützennachwuchs gebührend geehrt: Der Hemmerdener Markus Wingerath hatte dabei buchstäblich ein Heimspiel. Die Jahresnadel 2009 in Gold verlieh Robert Hoppe an Jürgen Burbach: Der stellvertretende Brudermeister und amtierende König der in diesem Jahr 500 Jahre alt gewordenen Marianischen Bruderschaft aus Wevelinghoven wurde für sein herausragenden Engagement in der Bruderschaft, beim Bürgerschützenverein Wevelinghoven sowie auf Bezirksebene ausgezeichnet.

Im Anschluss an die Krönung und die Ehrungen konnte dann noch ausgiebig gefeiert werden. Von der Band "Popcorn" musikalisch begleitet, konnten die Schützen so den endgültigen Schlusspunkt unter die diesjährige Festsaison setzen.

(RP)