1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Korschenbroich: Sporthalle nicht mehr durch Keime belastet

Korschenbroich : Sporthalle nicht mehr durch Keime belastet

Die Stadtverwaltung hat gute Nachrichten für alle Sportler, die die Zweifachsporthalle an der Andreas-Schule nutzen: "Die letzten Messungen der Luft und die Proben der Bauteile haben bewiesen, dass die Halle nicht mehr belastet ist. Unsere Maßnahmen zur Entfernung der Fäkalkeime waren erfolgreich", sagt Heinz-Josef Maaßen vom städtischen Gebäudemanagement.

Anfang März hatte die Stadtverwaltung die Zweifachsporthalle an der Andreas-Schule für alle Nutzer komplett gesperrt, da Schmutz- und Regenwasser in das Innere der Halle eingedrungen waren. "Wir sind gut im Zeitplan. Bis zu den Sommerferien müssten die restlichen Arbeiten wie geplant abgeschlossen sein, damit wir die Halle dann wieder für alle öffnen können", erklärt Maaßen.

Zurzeit ist der Bodenleger bei der Arbeit. Danach ist der Prallschutz zu erneuern, der von Fäkalkeimen durchsetzt war. Dieses und anderes kontaminierte Alt-Material sind bereits fachgerecht entsorgt und deren Kontaktflächen desinfiziert. Die entstehenden Kosten gehen nicht zu Lasten des Steuerzahlers.

Denn die Versicherung hat der Stadtverwaltung eine Kostende-ckung zugesagt. Ein Gutachter der Versicherung begleitete den Prozess von Beginn an und ist auch weiterhin in die Planung und Umsetzung eingebunden.

Die 21 mal 45 Meter große Trainingsfläche nutzen Schüler des Gymnasiums sowie der Andreas-Grundschule. Außerdem trainieren dort folgende Vereine: "Sport ältere Generation", KLC, Sportfreunde Neersbroich, Karateverein Korschenbroich, Turnverein Kor-schenbroich, Tischtennisclub Korschenbroich und der VfB Korschenbroich.

"Wir arbeiten mit Hochdruck daran, alles möglichst schnell für die Sportler qualitativ gut instand zu setzen", sagt Hans-Peter Walther, Sachgebietsleiter des Bereichs "Schulen und Sport". Walther ist unter Tel. 02161 613125 im Sportamt am Hannenplatz zu erreichen. Seine E-Mail-Adresse: hans-peter.walther@korschenbroich.de

(NGZ/rl)