1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Korschenbroich: Sporthalle geschlossen: Boden wird ausgetauscht

Korschenbroich : Sporthalle geschlossen: Boden wird ausgetauscht

Vor drei Wochen musste die Stadtverwaltung die Zweifachsporthalle an der Andreas-Schule für alle Nutzer sperren, da Schmutz- und Regenwasser in das Innere der Halle eingedrungen waren. Nach der genauen Untersuchung des Bodens steht nun fest: Die Halle ist für etwa zehn Wochen weiterhin nicht zu nutzen.

Der Grund: "Der ganze Schwingboden ist zu erneuern", sagt Heinz-Josef Maaßen vom Gebäudemanagement der Stadt Korschenbroich. "So ist die Dämmung des Bodens mit Fäkalkeimen kontaminiert. Der Oberboden aus Spannplatten und Linoleum ist aufgequollen."

Fäkalkeime gelangten in die Halle, als vor rund drei Wochen eine Hebeanlage im Abwassersystem ausgefallen ist und auch das Schmutzwasser nicht richtig abgeleitet werden konnte. Obwohl die Verwaltung direkt Pumpen und Nasssauger in Betrieb nahm, setzte sich die Feuchtigkeit offensichtlich fest. "Zurzeit laufen noch die Untersuchungen des Prallschutzes an den Wänden. Auch dort könnten weitere Keime vorhanden sein", sagt Maaßen.

Wie teuer die Sanierung der Halle also tatsächlich wird, ist aktuell noch nicht zu sagen. Sicher ist: Die Versicherung hat der Stadt eine Kostendeckung zugesagt. Ein Gutachter begleitete den Prozess von Anfang an und ist auch weiterhin in die Planung und Umsetzung eingebunden.

Die 21 mal 45 Meter große Trainingsfläche nutzen Schüler des Gymnasiums und der Andreas-Grundschule. Außerdem trainieren dort rund 1000 Aktive aus sechs verschiedenen Vereinen. "Die Leichtathleten können natürlich bei dem herrlichen Wetter ihr Training nach draußen verlagern", sagt Sportamtschef Hans-Peter Walther. "Die Tischtennisspieler, die ihre Platten brauchen, sind stärker beeinträchtigt. Ich appelliere an nicht betroffene Vereine, den Sportskameraden zu helfen. Kontakte stelle ich gern her." Hans-Peter Walther ist unter Tel. 02161 613125 im Verwal-tungsgebäude am Hannenplatz 4 zu erreichen.

(NGZ)