Lokalsport: Special Olympics: Judoka aus Neuss schaffen es aufs Podest

Lokalsport: Special Olympics: Judoka aus Neuss schaffen es aufs Podest

Wenn in der Region ein Wettbewerb von Special Olympics stattfindet, dann dürfen Neusser Athleten natürlich nicht fehlen - die Quirinusstadt hat sich längst zu einem Zentrum für die Sportorganisation für Menschen mit geistiger Behinderung entwickelt.

So reisten sechs Sportler nach Essen, um dort am 10. Landes-Judoturnier von Special Olympics NRW an den Start zu gehen. Mehr als 200 Athleten aus NRW sowie den Niederlanden nahmen an den Meisterschaften teil, so viele wie noch nie zuvor. Doch unter den Augen von Essens Bürgermeister Rudolf Jelinek konnten sich die Neusser Judoka in ihren jeweiligen Gewichts- und Leistungsklassen gegen die große Konkurrenz durchsetzen: Thomas Peschkes von der TG Neuss und Justin Gey von der Schule am Nordpark gewannen die Goldmedaille, Tim Hausweiler (TG Neuss) belegte in der Endabrechnung den dritten Platz. Silber gab es für Leon Gey und Roger Bitterboff, Lars Henning sicherte sich Bronze (alle Schule am Nordpark).

(NGZ)