Leichtathletik : Alfred Karstens schnell unterwegs

Der Termin lag ungünstig, aber das konnten die Organisatoren des 44. Sparkassen-Marathons in Halle an der Saale nicht ahnen. Der Anschlagsversuch auf die Synagoge der Stadt wenige Tage zuvor, der zwei Menschenleben kostete, dämpfte die Stimmung an der Strecke und bei der Siegerehrung.

Bei der stand ein Läufer der SG Neukirchen/Hülchrath ganz oben auf dem Treppchen: Alfred Karstens ging mit 1600 Teilnehmern auf der Zehn-Kilometerdistanz an den Start. Der 77-Jährige tat dies im Team der Sparkasse Neuss, bei der er bis zum Eintritt in den Ruhestand tätig war. Und er tat das mit Erfolg, denn in für sein Alter beachtlichen 54:56 Minuten war er der schnellste Läufer in der Altersklasse M 75, sowohl in der Wertung der Sparkasse als auch in der offenen Wertung. Im Ziel nach den zehn Kilometern, die durch die historische Altstadt führten, betrug sein Vorsprung 1:29 Minuten vor dem Marburger Fritz Perner.

Mehr von RP ONLINE