1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Skaterhockey: Skaterhockey: Eagels feiern dritten Sieg im dritten Spiel

Skaterhockey : Skaterhockey: Eagels feiern dritten Sieg im dritten Spiel

Mit dem dritten Sieg im dritten Spiel seit dem Abstieg aus dem Oberhaus haben sich die Crash Eagles Kaarst an die Tabellenspitze der Zweiten Skaterhockey-Bundesliga Nord gesetzt. Vor heimischem Publikum behaupteten sich die Mannen von Trainer Markus Krawinkel mit 9:5 (2:0, 5:2, 2:3) gegen die Berlin Buffalos. Probleme hatten die Gastgeber dabei nur zu Beginn und am Ende der Partie. In den ersten fünf Minuten lief bei den Adlern so gut wie nichts zusammen, und es war gut, dass sich Goalie Philipp Inger in Bestform präsentierte. Erst mit Kevin Steins Tor zum 1:0 (11.) löste sich die Sperre bei den Kaarstern. Noch im ersten Drittel erhöhte Marc-André Otten auf 2:0.

Diesen Elan nahmen die Eagles mit in den zweiten Abschnitt: Nur 50 Sekunden nach Wiederbeginn traf Thimo Dietrich zum 3:0. Zwar verkürzte Florian Rudloff für Berlin umgehend auf 1:3, und nach Luca Brünemanns Treffer zum 4:1 gelang Alexander Herrlinger postwendend das 2:4, doch dann machten die Adler ernst: Otten markierte mit seinem zweiten Tor das 5:2, Michael Geiß hämmerte die Kugel aus zehn Metern zum 6:2 in den Winkel und Dominik Boschewski legte sogar das 7:2 nach. Dumm für Malte Rütten, der für Inger auf die Linie rückte, dass Berlin im Schlussdrittel noch mal kam. Mike Nagats Tor zum 3:7 konterte David Frerix noch mit dem 8:3, doch Rudloff und Christian Bittner brachten die Gäste bis zur 57. Minute auf 5:8 heran. Erst Boschewskis Treffer zum 9:5 (58.) gab endgültig Ruhe. Danach wäre sogar ein höherer Sieg möglich gewesen.

(sit)