Skaterhockey-Bundesliga Crash Eagles Kaarst besiegen Velbert 12:2

Skaterhockey : Crash Eagles brechen Velberter Widerstand

Ein Drittel war es ein Spiel auf Augenhöhe, dann machte es der Deutsche Skaterhockey-Meister standesgemäß und geht nach seinem 12:2-Sieg über die Commanders Velbert als Tabellenführer vor dem Crefelder SC (7:3 gegen Rockets Essen) in die dreiwöchige Spielpause.

Die Crash Eagles mussten dabei auf die Kurzurlauber Thimo Dietrich und Felix Wuschech verzichten und kamen nur mit einem 1:1 (Tor durch Moritz Otten) aus dem ersten Drittel. Im zweiten Spielabschnitt machten dann Johannes Matzken, Andre Ehlert, Tim Dohmen, Nils Lingscheidt und Moritz Otten (2) bis zum 7:1-Zwischenstand alles klar, Dohmen, Otten, Dominick Thum und Christian von Berg (2) markierten den Endstand.