1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Korschenbroich: Silberputz: Letzte Kommandos für Unges Pengste

Korschenbroich : Silberputz: Letzte Kommandos für Unges Pengste

Die Nachricht war klar und von Vorfreude bestimmt: "Jetzt kommen die herrlichen Tage", rief Sebastianer-Präsident Peter Schlösser den Oberschützen beim Silberputz im Saal Schmitten zu. Beifall war die Reaktion und eine froh gestimmte Schützenschar ließ König Thomas Schmitten hochleben. Der hatte bereits seine königliche Runde ausgegeben und vom Silberputzer Armin Kloeters das auf Hochglanz polierte Königssilber bekommen.

Die Stimmung war bestens und feucht-fröhlich. Wenn die Schützen etwas zu kritisieren hatten, dann bestenfalls die Tatsache, dass sie sich im Schmitten-Sälchen wie die Heringe in der Tonne fühlten und angesichts der Sauna-Temperaturen nur so dahin schmolzen. Alle saßen hemdsärmelig am Tisch, nur König und Minister trugen (ganz Etikette) Krawatte und Sakko. Selbst Bezirksbundesmeister Horst Thoren hatte die Jacke abgelegt.

Foto: Kn

Die Punkte der Tagesordnung waren schnell abgearbeitet. Peter Schlösser wies den Kassendienst fürs Festzelt ein und ging dabei noch einmal deutlich auf die Bestimmungen des Jugendschutzes ein. Konkret: Zutritt ins Festzelt ab 16 Jahre, Ausweise werden kontrolliert. Minderjährige müssen um Mitternacht die Party verlassen.

Ralf Heinrichs dankte als "Spendenchef" seinen Sammlern und freute sich über das gute Ergebnis, zu dem nicht zuletzt Rekordsammler Kurt Franken beigetragen hat.

Dank sagten die Schützen den Schaustellern, für die Horst Römgens sprach und den obligatorischen Spendenscheck überreichte. "Der Kirmesmarkt am Matthias-Hoeren-Platz ist", so Römgens, "mit 30 Ständen und Karussells gut bestückt und mit seinem Angebot familienfreundlich." Höhepunkt zum Auftakt: Um 22.30 Uhr wird heute am Kirmesplatz das Feuerwerk gezündet.

Was Peter Schlösser noch wichtig war: Das Sagen haben bei den Aufzügen und Paraden die Offiziere, allen voran Oberst Rolf Winkens. Und: Wer mitfeiert, soll auch mit marschieren. Das gelte für den gesamten Zugweg, lediglich die Seniorschützen hätten die Erlaubnis, eine Abkürzung zu nehmen.

Zu später Stunde stießen die Junggesellen mit König Sebastian Schmitz und Präsident Andreas van de Kraan zur Sebastianer-Runde. Auch van de Kraan verkündete: "Für Unges Pengste ist alles klar." Was den Junggesellen-Präsidenten besonders freut: Drei Dutzend Blumenhörner werden beim Blumenkorso zu den Paraden zu sehen sein.

Und das passiert schon heute: Ab 14 Uhr drehen sich auf dem Matthias-Hoeren-Platz die Karussells, um 18 Uhr schlägt dort Bürgermeister Dick das erste Fass an, ab 20 Uhr spielt Mrs. Fab im Zelt — unterbrochen vom Feuerwerk um 22.30 Uhr.

(NGZ)