Lokalsport: SG Orken/Noithausen sucht den Neustart

Lokalsport: SG Orken/Noithausen sucht den Neustart

Für die in der Niederrheinliga kickenden Jugendfußballer ist die Winterpause schon zu Ende.

Die Hinserie verlief für die SG Orken/Noithausen bei ihrer Premierensaison in der Fußball-Niederrheinliga alles andere als vielversprechend. Nur vier Zähler aus zehn Partien holte die C-Jugend aus Grevenbroich. Zur Winterpause gab es nun einen Trainerwechsel: In Friedhelm Schmitz hat Orken/Noithausen einen alten Bekannten verpflichtet.

Der Übungsleiter trainierte bereits die C-Jugend des SC Kapellen in der Niederrheinliga, arbeitete zwischenzeitlich als Coach der B-Jugend beim SV Rosellen und wechselte dann zum Fohlen-Campus von Borussia Mönchengladbach. Dort arbeitet er im Talentbereich für die Jahrgänge 2001 bis 2011 und betreut Fußballschulen und Leistungstrainings. Dies wird er auch neben seinem neuen Job als Trainer der SG Orken/Noithausen weiterführen.

"Ich habe mir die Mannschaft angeschaut und sehe gutes Potenzial. Sie stehen in der Tabelle schlechter da, als sie sind", hat Schmitz erkannt. Nach ordentlichen Hallenkreismeisterschaften (Platz zwei) steht nun morgen Nachmittag (Anstoß 15 Uhr) das erste Pflichtspiel des Jahres bei Germania Ratingen auf dem Programm. "Ich bin positiv gestimmt und blicke frohen Mutes auf die Rückrunde", so Schmitz. Die ersten Einheiten des Jahres haben die Jungs unter Friedhelm Schmitz bereits absolviert können. Anders sieht es bei der C-Jugend der SVG Weißenberg aus. Sie legt im neuen Jahr einen Kaltstart hin. "Wir haben diese Woche das erste Mal trainiert. Der Platz ist seit Weihnachten gesperrt gewesen", so Coach Niko Konstantinou. Doch bei den Hallenkreismeisterschaften zeigte sich Weißenberg bereits in guter Form und sicherte sich den Titel. Morgen (Anpfiff 15 Uhr) muss Weißenberg bei den Sportfreunde Baumberg ran. "Wir wollen ohne Niederlage ins neue Jahr starten. Mit einem Punkt wäre ich hochzufrieden", stapelt Konstantinou erstmal tief. Kapellens C-Junioren müssen zum Auftakt des neuen Kalenderjahres bei der SSVg Velbert ran (Samstag, 15 Uhr).

  • Lokalsport : Jugendfußball: Abschiedsspiel für Weidig in Orken

Die B-Junioren des SC Kapellen sind schon im "Wettbewerbsmodus", wie Trainer Björn Feldberg verrät. Bereits seit zwei Wochen stehen seine Jungs im Training und freuen sich auf eine spannende Rückserie.

Am Sonntag (13 Uhr) gastiert Kapellen beim Wuppertaler SV. "Ich möchte in Wuppertal gewinnen", stellt Feldberg klar. Das größte Problem der Hinrunde war die Torausbeute, doch auch daran konnten die Erftstädter in der kurzen Pause arbeiten. In Nicklas Harth (SG Unterrath) und Sinan Korkmaz (BV 04 Düsseldorf) hat der SCK gleich zwei neue Angreifer im Kader. "Die Jungs sollten unser Torproblem verkleinern", so Feldberg. Lediglich zwölf Treffer gelangen Kapellen in der Hinrunde. Viel zu wenig für eine Mannschaft dieser Qualität.

(NGZ)