1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Serie vor dem Fußballstart in der Bezirksliga: BV Wevelinghoven.

Vor dem Fußballstart: BV Wevelinghoven : Neuling muss im Bereich Cleverness und Kaltschnäuzigkeit noch zulegen

Der Kader hat sich im Vergleich zur Vorsaison kaum verändert, aber die Vorbereitung des Liga-Rückkehrers läuft bislang durchwachsen.

Für den BV Wevelinghoven startet das Abenteuer Bezirksliga in diesem Jahr aufs Neue. Für das Team von Trainer Tim Bernrath zählt auch im zweiten Jahr nur der Klassenerhalt.

Nach 16 Jahren in der Kreisliga A war der BV Wevelinghoven 2020 endlich wieder in die Bezirksliga zurückgekehrt. Für den Klub ging ein Traum in Erfüllung, doch allzu lange konnte der BV das nicht genießen. Schon nach acht Spielen wurde die Saison abgebrochen. Dennoch nimmt der Klub aus den wenigen Spielen wichtige Erkenntnisse mit in die neue Spielzeit. „Wir haben gesehen, was auf uns zukommen kann. Wir müssen gerade im Bereich Cleverness und Kaltschnäuzigkeit noch einiges draufpacken“, meint Trainer Tim Bernrath, der aber auch sagt: „Wir haben gemerkt, dass wir mithalten können. Wir brauchen uns nicht verstecken. Das ist die wichtigste Erkenntnis.“

Der Kader hat sich im Vergleich zur Vorsaison kaum verändert: Linus Caspers kommt ein Eigengewächs zurück, der sein A-Jugend-Jahr in Rommerskirchen verbracht hat. Zudem ist Clemens Goetz von Jüchen/Garzweiler dazugestoßen. Bereits im Winter verpflichtete der BV Wevelinghoven Berkay Köktürk vom 1. FC Grevenbroich-Süd. Ihn sieht Bernrath trotzdem als vollwertigen Neuzugang, denn Trainingsbetrieb oder gar ein Pflichtspiel waren bis zur Vorbereitung aufgrund der Corona-Beschränkungen nicht möglich. „Die Neuzugänge haben sich gut integriert und konnten sich in den Testspielen schon zeigen“, zieht Bernrath ein positives Fazit.

  • Stürmer Oliver Krizanovic kann diese Chance
    Fußball : VfB 03 Hilden II gibt den Sieg gegen Rellinghausen noch aus der Hand
  • Gerardo Seoane (l.) gibt im Training
    „Dürfen uns nicht beklagen“ : Bayers Vorbereitung ist Seoanes erster Härtetest
  • Brett Olson soll die Offensive der
    Zugang aus Krefeld : Brett Olson – ein Bully-Spezialist für die DEG

Die Vorbereitung beim BV Wevelinghoven läuft bislang durchwachsen. Nach der langen Pause hat das Team, wie viele andere auch, mit zahlreichen muskulären Problemen zu kämpfen. „Wir arbeiten sehr körperlich und versuchen die Agilität wiederherzustellen. Erst dann können wir unser Spiel wieder vernünftig umsetzen“, so Bernrath, der auch viel Wert darauf legt, dass sein Team wieder enger zusammenrückt. Schließlich haben sich einige Kicker über ein Jahr lang nicht mehr gesehen. Die Spielidee bleibt auch im zweiten Bezirksligajahr gleich: „Wir wollen gerne den Ball haben. Wir sind eine kreative Mannschaft mit offensiver Ausrichtung“, so Bernrath Aber auch die Stabilität im Defensivbereich darf nicht zu kurz kommen. Mit Testspielen gegen Landesliga-Gegner wie der Holzheimer SG (2:2) versucht Bernrath die Abwehr zu stärken.

Los geht es für den BV erst am 29. August mit dem Spiel gegen den VfL Jüchen/Garzweiler. Am ersten Spieltag hat der BV spielfrei, da wäre allerdings ohnehin Schützenfest im Ort gewesen. Es trifft sich also ganz gut. „Wir werden diese Woche brauchen. Eine normale Vorbereitung reicht nach dieser langen Pause eigentlich nicht“, so Bernrath. Mit etwas Skepsis hat Bernrath zur Kenntnis genommen, dass es in diesem Jahr gleich fünf Absteiger in der Bezirksliga gibt. Das erschwert die Mission Klassenerhalt erheblich.