1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Senioren-DM Leichtathletik Fünf Titel für Herbert E. Müller

Leichtathletik : Fünf Titel und ein Weltrekord

Leichtathletik-Senioren-DM in Erfurt wird zu Herbert E. Müller-Festspielen.

Die Reise nach Erfurt hat sich für Herbert E. Müller in jeder Hinsicht gelohnt. Und das nicht nur, weil der 90 Jahre alte Grevenbroicher im Trikot des TSV Bayer Dormagen bei den Deutschen Hallenmeisterschaften für seine Wahl zum „Senioren-Leichtathleten des Jahres“ geehrt wurde. Sondern auch, weil er seine umfangreiche Medaillen- und Titelsammlung um fünf Deutsche Meistertitel, einen Welt- und einen Europarekord aufstockte.

Den stellte er über 800 Meter auf, die der 90-Jährige in 4:13,39 Minuten zurücklegte und dabei den ebenfalls in der Altersklasse M 90 startenden Chemnitzer Harald Kraut um mehr als eine Minute hinter sich ließ. Ansonsten musste sich Müller in den Rennen mit weitaus jüngeren Konkurrenten aus den Klassen M 80 und M 85 herumschlagen, die aber meist nur unwesentlich schneller waren (wenn überhaupt) als er. Die 60 Meter gewann er in 11,50 Sekunden, die 200 Meter in 40,92 Sekunden, die 400 Meter in 1:41,65 Minuten.

Und das alles an zwei Tagen und zu nicht immer leistungsfördernden Uhrzeiten. So stand der 400-Meterlauf seiner Altersklasse am Sonntag um 10 Uhr im Zeitplan, zu einer Zeit, „wo die meisten wohl noch beim Sonntagfrühstück sitzen,“ schreibt der Herbert E.Müller-Fanclub auf seiner Facebookseite. Als wäre dieses Mammutprogramm noch nicht genug, startete Herbert E. Müller zum Abschluss auch noch in der 4x200-Meterstaffel. Zusammen mit Eduard Bscheid, Walter Matthes und Helgo Staack lief das Quartett als DLV-Auswahl M85 nach 2:57,32 Minuten durchs Ziel und verbesserte damit den Weltrekord in der M 85 um fast sieben Sekunden.