Lokalsport: SCK steckt in heikler Personallage

Lokalsport: SCK steckt in heikler Personallage

Jugendfußball: Trainer Schulz erwartet Reaktion seiner Kapellener C-Jugend.

Die B-Junioren des SC Kapellen mussten in der Fußball-Niederrheinliga in der Vorwoche nach vier Siegen am Stück beim 2:2 gegen Hamborn mal wieder ein Remis hinnehmen. Das war zwar unnötig, weil der SCK bereits mit 2:0 führte. Auf dem Weg zur direkten Ligaqualifikation ist das angesichts der bislang starken Rückserie aber kein Beinbruch.

Im SC Bayer Uerdingen wartet am Sonntag ab 11 Uhr nun ein Gegner, der noch hart um den Ligaverbleib bangen muss. In Anbetracht der äußerst problematischen Platzverhältnisse bei den Krefeldern spricht Trainer Björn Feldberg sogar vom "schwierigsten Auswärtsspiel der Saison. Dort spielt keiner gerne." Und weil Bayer schon im Hinspiel (1:0 für Kapellen) ein harter Gegner war, würde sich der Coach sogar mit einem Remis zufriedengeben: "Ein Unentschieden in Uerdingen ist kein schlechtes Ergebnis."

  • Lokalsport : Jugendfußball: SCK hat Platz vier nicht abgeschrieben

Die C-Jugend des SCK kommt von einem 1:9-Debakel in Wuppertal. Morgen soll ab 15 Uhr gegen den VfB Hilden die Wiedergutmachung gelingen, wenn es nach Trainer Stefan Schulz geht: "Ich will jetzt keinen Punkt als Zielsetzung ausgeben, aber auf jeden Fall eine Reaktion der Mannschaft sehen. Auch wenn viele Spieler fehlen, muss man sich nicht so abschießen lassen wie in Wuppertal. Dafür sind genug andere Spieler im Kader, die auch nicht schlecht sind." Gleichzeitig steht Ligakonkurrent SVG Weißenberg vor einer harten Heimaufgabe gegen den Tabellenzweiten SSV Born. "Die sind mittlerweile fast schon unsere Freunde", sagt Trainer Niko Konstantinou, nachdem sich die Wege der Teams auf mehreren Turnieren kreuzten und man sich gut verstand. Erst am Mittwoch verlor die SVG mit 1:2 gegen den SC Velbert. "Schade, wir hätten da einen Punkt verdient gehabt", fand der Coach.

Bei den D-Junioren trifft der VdS Nievenheim morgen um 12.15 Uhr auf die SpVg Odenkirchen, Weißenberg ist ab 13 Uhr beim 1. FC Mönchengladbach zu Gast.

(cpas)