Fußball : SCK gewinnt in Rhede

Während die Oberliga-Fußballer des SC Kapellen gestern Abend in Rhede einen glatten 3:0-Erfolg einbrachten, musste der SV Uedesheim beim 2:2 in Hamborn in einem aufregenden Spiel einen 0:2-Rückstand wettmachen.

Kapellen Allen Widrigkeiten zum Trotz ist der SC Kapellen gestern Abend mit einem 3:0 (Halbzeit 1:0) aus dem 120 Kilometer entfernten Rhede zurückgekehrt. Damit klettert der SCK in der Oberliga Niederrhein nach neun Spieltagen auf Tabellenplatz drei.

Trainer Markus Anfang, der erst zehn Minuten vor Spielbeginn aus der Sportschule Hennef eintraf, war mit der Leistung seines Teams hochzufrieden: "Die Umstände waren natürlich katastrophal, ich verstehe nicht, wie man dieses Spiel mitten in der Woche ansetzen kann. Wir haben aber das beste daraus gemacht und die Situation gut gelöst. Der Sieg hier war vollkommen verdient und gut herausgespielt. Nach vorne war das genau der Fußball, den wir uns vorgestellt haben. Nach hinten haben wir wieder kaum etwas zugelassen."

Anfang nahm in seiner Startelf im Vergleich zum 0:0 gegen Wülfrath am Sonntag nur zwei Änderungen vor: Als Rechtsverteidiger ersetzte Sükrü Ak bei seinem ersten Einsatz von Beginn an Patrick Wesoly. Lars Niestroj rückte für den am Sprunggelenk verletzten Stephan Wanneck als linken Verteidiger nach hinten, im Sturm begann dafür Eduard Ungefug, der seine Aufstellung mit Toren rechtfertigte. So setzten die Gäste vor rund 150 Zuschauern ihren Tempofußball stark um und erzielten nach 33 Minuten folgerichtig per Konter die Führung, als Georgios Madatsidis seinen Sturmpartner Ungefug in die Tiefe schickte, der zum 1:0 einschob. Unmittelbar nach der Pause erhöhte Benny Schütz per Foulelfmeter (47.), Frederik Leufgen war nach einem Sololauf zuvor regelwidrig zu Fall gebracht worden. Die Entscheidung folgte acht Minuten später, als erneut Ungefug den Ball nach einer sehenswerten Kombination zum 3:0-Endstand im VfL-Kasten unterbrachte.

Mit nur fünf Gegentreffern stellt Kapellen weiterhin die stabilste Defensive der Liga, schon sechsmal behielt Keeper Stefan Offermann eine weiße Weste.

(cpas)