Lokalsport Schwimmen: Aaron Schmidt holt Gold und Vereinsrekord

Neuss · Bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin hat Cedric Büssing (Neusser SV) schon seine zweite Silbermedaille gewonnen. Über 800 Meter Freistil sicherte sich der 13-jährige Neusser in persönlicher Bestzeit von 8:50,92 Minuten den Titel des Jahrgangs 2003. Schon über 400 Meter Lagen hatte sich Büssing am Dienstag die Silbermedaille gesichert. Noch besser lief es für seinen Vereinskollegen Aaron Schmidt. Im 2000er-Jahrgang holte er über 800 Meter Freistil in 8:18,96 Minuten die Goldmedaille und stellte darüber hinaus einen neuen Vereinsrekord auf.

Das Trainerteam um Gisela Hug und Ivan Abreu zeigte sich äußerst zufrieden mit dem Leistungswillen, aber auch den Ergebnissen ihrer Schützlinge. Überglücklich war auch der Vorsitzende Siegfried Willecke, der sich im vergangenen Vierteljahrhundert nicht an ein besseres Resultat erinnern kann: "So gute Ergebnisse in der Gesamtheit einer Deutschen Jahrgangsmeisterschaft in der ganzen Woche hatten wir noch nie in den vergangenen 25 Jahren." Neben den beiden "Überfliegern" Schmidt und Büssing zeigten aber auch die restlichen Neusser teils sehr gute Leistungen. So verbesserte zum Beispiel auch Anita Szponik (2002) den Vereinsrekord über 100 Meter Rücken (1:08,49). Über die gleiche Distanz schwamm Timon Schmitz (2002) in 1:04,97 Minuten neue persönliche Bestzeit. Nicolas Vellen (2002) holte über 200 Meter Lagen in 26,22 Sekunden den 24. Platz. Über 800 Freistil gingen zudem vier weitere Neusser an den Start: Schmitz (9:28,07) holte den 19. Platz, Tom Herrmann (8:41,71) wurde in Sechster. Niklas Weigelt (2000) sicherte sich in 9:09,48 Minuten Rang 16, Jonas Koch verpasste das Podium im selben Rennen in 8:37,98 Sekunden nur knapp und holte einen starken vierten Platz. Über 1500 Meter Freistil der Frauen kamen Tamara Schmitz (1998, 20:42,59) als Elfte, Lara Beckers (2000, 19:56,18) als 22., Insa van Lessen (2000, 18:58:67) als Elfte und Ajla Durmic (1999, 18:43,23) als Neunte ins Ziel.

Gestern schlug Aaron Schmidt (2000) noch mal zu: Über 400-Meter-Freistil holte er in 3:58,81 Gold - mit neuer Bestzeit und Vereinsrekord. Cedric Büssing (2003) fehlten auf Rang vier (4:14,45) nur 0,33 Sekunden zur Medaille. Über 200-Meter-Brust belegte Sarah Hänel (1999) in 2:37,14 Minuten Rang fünf.

(pas-/-sit)