Korschenbroich : Schulleiterin Schmitz geht

Schulleiterin Beatrice Schmitz (49) verlässt das Gymnasium Korschenbroich. Sie wechselt schon zum 1. November ins Schuldezernat der Bezirksregierung. Wolfgang Lieser (64) übernimmt zunächst kommissarisch ihren Posten.

Nach neun Jahren Korschenbroich will Beatrice Schmitz ihr berufliches Glück jetzt in Düsseldorf bei der Bezirksregierung suchen. Die Schulleiterin verlässt bereits zum Monatsende "ihr Gymnasium", um künftig als Dezernentin ihre berufliche Karriere fortzuschreiben. So sehr sich die promovierte Pädagogin auch freut, sie geht "mit einem lachenden und einem weinenden Auge": "Eigentlich wollte ich dazu noch gar nichts offiziell sagen", erklärte Beatrice Schmitz dann auch gestern auf Anfrage der NGZ. Für viele Kollegen, Schüler und Eltern wird die Nachricht daher auch zur großen Überraschung.

Zum 1. November wechselt Beatrice Schmitz offiziell zur Bezirksregierung. Die Dezernentin im Rang einer leitenden Regierungsschuldirektorin (LRSD) nimmt allerdings erst am 7. November ihren Dienst auf: "Ich habe noch einige Urlaubstage." Ihr neuer Schreibtisch steht dann im Verwaltungstrakt "Am Bonneshof" in Düsseldorf. Zum künftigen Aufgabengebiet konnte Beatrice Schmitz gestern noch nicht viel sagen. Fest steht aber: "Ich werde nicht für das Gymnasium Korschenbroich zuständig sein." Ob es künftige Berührungspunkte über "den internationalen Austausch" geben wird, ist noch nicht entschieden.

Beatrice Schmitz hat sich ihre Entscheidung nicht leicht gemacht: "Ich mag Korschenbroich. Mir war das Gymnasium immer wichtig. Ich habe mich dort sauwohl gefühlt", schwärmt sie vom Gyko als "eine gute Schule mit tollen Schülern und super Eltern". Sie sieht in ihrem Wechsel auch eine Chance für Schule und Schüler: "Ich habe noch 17 Dienstjahre vor mir. Durch eine personelle Veränderung gibt es wieder neue Impulse."

Die Kontinuität in der Schulleitung sieht sie durch ihren Stellvertreter Wolfgang Lieser (64) gewahrt. Allerdings ist für Lieser im Juli 2012 Schluss. Er wird zum 1. August 2012 altersbedingt in den Ruhestand verabschiedet. Während seine Stelle bereits ausgeschrieben ist, hat Bürgermeister Heinz Josef Dick mit der Nachfolge von Beatrice Schmitz am Städtischen Gymnasium ein Problem: "Frau Dr. Schmitz hat in Düsseldorf neun Monate Probezeit und in dieser Zeit wird ihre Stelle in Korschenbroich von der Bezirksregierung nicht neu besetzt."

Dass Beatrice Schmitz, in Köln geboren, in Anstel aufgewachsen, in Korschenbroich nicht dauerhaft zu halten ist, war für Dick schon mit der Einstellung absehbar: "Mit ihrer Vita war klar, dass ihr irgendwann Aufgaben in der Schulaufsicht angetragen werden." Dick bedauert nur die zeitliche Nähe der personellen Veränderungen. Beatrice Schmitz bescheinigt er hingegen gute Arbeit: "Sie ist eine erfahrene und tüchtige Frau. Sie hat erheblich zum guten Ruf des Gymnasiums beigetragen. Ich war mit ihrer Arbeit immer sehr zufrieden."

(NGZ)