Korschenbroich: Schützenpräsident ist 26

Korschenbroich: Schützenpräsident ist 26

Andreas van de Kraan ist neuer Präsident der St.-Katharina-Junggesellen. Die Mitglieder haben den Vorstand jetzt deutlich verjüngt. Beim anstehenden Heimatfest "Unges Pengste" sind zwei neue Züge dabei.

Neuer Präsident der St.-Katharina-Junggesellen-Bruderschaft ist Andreas van de Kraan. Bei ihrer traditionellen Zusammenkunft am Palmsonntag wählten die Mitglieder ihren seit 2009 amtierenden Schatzmeister van de Kraan zum Nachfolger von Marc Venten, der nach dreijähriger Amtszeit satzungsgemäß nicht mehr zur Wiederwahl stand. Auch bei dem von 114 Schützen besuchten Treffen in der Gaststätte Schmitten nicht alle Vorstandsposten neu besetzt werden konnten, "haben wir einen Generationswechsel vollzogen", sagt der bisherige Pressesprecher Andreas Heidemann (33 ), der sich nach sechs Jahren gleichfalls aus dem Vorstand zurückzieht.

Es gab eine extreme Verjüngung des Vorstands, für die beispielhaft der 26 Jahre alte Präsident stehen mag. Was jetzt für die Führung der Bruderschaft gilt, jedoch auch für diese insgesamt: Marc Venten (31) hatte im Vorfeld der Neuwahl einmal alte Mitgliederlisten studiert. Das verblüffende Ergebnis: Kein Katharina-Junggeselle, der vor 16 Jahren an Bord war, gehört der Bruderschaft heute noch an. Wie es in Korschenbroich der Brauch ist, wechseln die Junggesellen mit Erreichen der Altersgrenze von 33 Jahren und/oder einem veränderten Familienstand zur St.-Sebastianus-Bruderschaft.

Laut Andreas Heidemann werden auch er und Marc Venten ebenso wie die anderen ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder davon keine Ausnahme machen.

  • Unges Pengste in Korschenbroich : 1200 Schützen bei Unges Pengste unterwegs

Insgesamt marschieren in den Reihen der St.-Katharina-Junggesellen-Bruderschaft mehr als 300 Schützen mit. Bei "Unges Pengste" werden zwei neue Züge ihre Premiere feiern, nämlich "De I-Dötzkes" und der Zug "De Eck eröm".

Zum Stellvertreter von Andreas van de Kraan wählten die Junggesellen Tom Wyen (26), um die Finanzen wird sich künftig Michael Baues kümmern – beide sind gleichfalls neu in ihren Ämtern. Dies gilt ebenso für Schriftführer Frank Tiemanns (27) und Pressesprecher Florian Otten (23). Musikbeauftragter bleibt Erik Schmitz, während Hauptmann Tobias Ehlert (23) neuer Regimentschef der St.-Katharina-Junggesellen ist. Als erster und zweiter Leutnant fungieren weiterhin Christian und Markus Schmitz, Fähnrich an der blauen Fahne ist nach wie vor Philipp Schiffers, während Christoph Schmitz auch künftig an der grünen Fahne Dienst tut. Insgesamt gehören dem Vorstand der Junggesellen-Bruderschaft jetzt 24 Schützen an. Mit der Versammlung am Palmsonntag läuft der Countdown für "Unges Pengste": Am Ostermontag stimmen sich die St.-Katharina- Junggesellen in der gemeinsamen Generalversammlung mit den St.-Sebastianus-Schützen auf den Höhepunkt des Jahres, dem Schützenfest zu Pfingsten, ein.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE