Lokalsport : Saisonstart ohne Punktverlust

Tischtennis: Oberliga-Damen schlagen Bergneustadt 8:0. Neukirchen verliert.

Lange musste die Zweitvertretung der DJK Holzbüttgen auf ihren ersten Auftritt in der Tischtennis-Oberliga der Damen warten. Dann ging zum Auftakt alles ganz schnell. Mit 8:0 wurde der TTC Bergneustadt von den Tischen gefegt.

Die Kaarsterinnen traten gegen das Schlusslicht in Bestbesetzung an. Nach zwei gewonnenen Doppeln von Oxana Gorbenko/Janina Thiele (3:2 gegen Christine Lammert/Claudia Krenzke) und Chiara Pigerl/ Gesa Franke (3:1 gegen Irina Lammert/BettinaWagner) konnten sich alle Spielerinen auch im Einzel in die Siegerliste eintragen. Oxana Gorbenko und Janina Thiele holten im oberen Paarkreuz je zwei Zähler gegen Irina und Christina Lammert. Den Rest besorgten Chiara Pigerl (3:0 gegen Wagner) und Gesa Franke (3:0 gegen Claudia Krenzke). "Also, mit einem Sieg in dieser Höhe hätten wir nicht gerechnet. Wir waren in guter Form und haben auch die knappen Spiele gewonnen", sagte DJK-Kapitänin Chiara Pigerl.

Mit einem 8:5-Heimsieg gegen den TV Dellbrück begann am Samstag der Doppelspieltag der DJK-Drittvertretung in der Damen-NRW-Liga. Zwei gewonnene Doppel (Förster/Wilkowski und Franssen/Haissig) waren der Grundstein für den Erfolg. Im Anschluss blieb Anna Haissig mit zwei Siegen gegen Andrea Behrens (3:0) und Aline Kusserow (3:0) als einzige Spielerin ungeschlagen. Sandra Förster (2) und Sandra Wilkowski (2) sorgten für die restlichen Zähler. Am Sonntag legten die Kaarsterinnen dann in leicht veränderter Aufstellung nach. Beim Anrather TK II ließen sie einen 8:2-Sieg folgen. Neu im Team war Judith Weber, die zwei Einzel und ein Doppel an der Seite von Gabi Franssen beisteuerte. Die weiteren Zähler holten Gabi Franssen (2), Sandra Förster (2) und Pia Graser (1).

In der Herren-Verbandsliga hat sich die Zweitvertretung der DJK Holzbüttgen in Elsdorf nach einem 4:8-Rückstand noch ein 8:8-Remis gesichert. Bei den Kaarstern fiel kurzfristig Alexander Diekmann krankheitsbedingt aus. Für ihn kam der 15-jährige Lars Münstermann zu seiner Verbandsliga-Premiere. Münstermanns große Stunde schlug beim Spielstand von 6:8 als er die DJK durch seinen 3:1-Sieg gegen Sebastian Bley im Spiel hielt. Im Schlussdoppel sicherten dann Henrik Cobbers/Jens Rustemeier durch einen 3:0-Erfolg gegen Pesch/Stoll den Zähler für die Kaarster. Zu Beginn hatte das Duo auch das einzige Eingangsdoppel gewonnen. Im Einzel holten Henrik Cobbers (1), Jörn Ehlen (2) und Jens Rustemeier (2) die weiteren DJK-Zähler.

Für die DJK Neukirchen reichte es ohne Jörg Ingmanns und Sergio di Matteo nicht zum Punktgewinn. Im Heimspiel gegen den Anrather TK musste sich das DJK-Sextett knapp mit 6:9 geschlagen geben. Nach zwei verlorenen Doppeln liefen die Neukirchener von Beginn an einer Führung der Gäste hinterher. Im oberen Paarkreuz konnte nur Ludger Kreuels (3:2 gegen Robin Schnitzler) punkten. In der Mitte überzeugte Abwehr-Routinier Norbert Schagun mit zwei Siegen gegen Tobias Lempfert (3:2) und Jochen Heinzig (3:0). Ebenfalls ungeschlagen blieb Ralf Menke, der im unteren Paarkreuz zwei glatte 3:0-Siege gegen Cedric Jeske und Lukas Polaczy holte. Zusammen gewannen Schagun und Menke auch das Eingangsdoppel (3:1 gegen Polasczy/Jeske).

(-rust)
Mehr von RP ONLINE