Handball : Vorfreude aufs Wiedersehen

Für zwei Spieler aus dem Aufgebot des TuS N-Lübbecke ist das erste Saisonspiel am Freitagabend beim TSV Bayer Dormagen etwas ganz Besonderes. Denn Jo-Gerrit Genz und Peter Strosack haben ihren handballerischen Lehrjahre am Dormagener Höhenberg verbracht.

Entsprechend groß ist die Vorfreude bei den beiden Linkshändern. „Meine Familie aus Gummersbach wird in der Halle sein. Und ich habe in und um Dormagen auch noch freundschaftliche Kontakte außerhalb des Handballs“, sagt Jo-Gerrit Genz, der in seine dritte Spielzeit bei den Ostwestfalen geht. „Ich möchte einen großen Schritt nach vorne machen. Vor allem in der Abwehr, wo es gilt, ein wichtiger Bestandteil der Mannschaft zu werden,“ sagte der 23-Jährige der „Neuen Westfälischen“. Für Peter Strosack, vor zweieinhalb Jahren aus Dormagen zum SC DHfK Leipzig gewechselt, ist es das erste Punktspiel im TuS-Trikot. Auch der 24-Jährige freut sich auf die Partie an alter Wirkungsstätte, „es sind schon einige Whats-App-Nachrichten hin und her gegangen.“ In einem ist sich das Duo einig: „Dass wir unbedingt gewinnen wollen.“

Mehr von RP ONLINE