Rudern : Höffgen muss mit Vierer in den Hoffnungslauf

Neuss (-vk) Die sechstschnellste Zeit aller neun Boote reichte Alexandra Höffgen (Neuss), Sophie Oksche (Ingolstadt), Annabel Oertel (Rostock) und Christian Stöhner (Potsdam) im Vierer ohne Steuermann des Deutschen Ruderverbandes nicht, um sich bei den Ruder-Europameisterschaften auf dem Luzerner Rotsee direkt fürs A-Finale zu qualifizieren.

In 6:38,14 Minuten belegte das Quartett Rang vier in seinem Vorlauf hinter Rumänien, Polen und Großbritannien und muss nun seine Chance im Hoffnungslauf am Samstag (14.08 Uhr) suchen.