Reinders, Jansen und Hölzel starten in Spanien: Rodeo-Kanuten aus dem Kreis bei WM

Reinders, Jansen und Hölzel starten in Spanien : Rodeo-Kanuten aus dem Kreis bei WM

Der Kanu-Nachwuchs aus dem Kreis Neuss war mal wieder erfolgreich unterwegs auf den Wildwasserkanälen dieser Republik. Gleich drei von ihnen qualifizierten sich sogar für die Weltmeisterschaften im Kanu-Rodeo, die vom 25. Juni bis zum 1. Juli im spanischen Sort über die Bühne gehen. Mit dabei sind Malte Reinders vom WSC Bayer Dormagen sowie Jonas Jansen und Christian Hölzel vom Neusser Kanu-Club. Für den Kanu-Nachwuchs des WSC Bayer Dormagen lief bei den Deutschen Meisterschaften im hessischen Wißmar nicht alles nach Wunsch. Dafür ist Malte Reinders (im Boot) der ganz große Wurf gelungen, er fährt Ende Juni zu den Weltmeisterschaften im Kanu-Rodeo ins spanische Sort. NGZ-Foto: L. Berns -->

Der Kanu-Nachwuchs aus dem Kreis Neuss war mal wieder erfolgreich unterwegs auf den Wildwasserkanälen dieser Republik. Gleich drei von ihnen qualifizierten sich sogar für die Weltmeisterschaften im Kanu-Rodeo, die vom 25. Juni bis zum 1. Juli im spanischen Sort über die Bühne gehen. Mit dabei sind Malte Reinders vom WSC Bayer Dormagen sowie Jonas Jansen und Christian Hölzel vom Neusser Kanu-Club. Für den Kanu-Nachwuchs des WSC Bayer Dormagen lief bei den Deutschen Meisterschaften im hessischen Wißmar nicht alles nach Wunsch. Dafür ist Malte Reinders (im Boot) der ganz große Wurf gelungen, er fährt Ende Juni zu den Weltmeisterschaften im Kanu-Rodeo ins spanische Sort. NGZ-Foto: L. Berns -->

Beim Kanu-Rodeo fahren die Sportler mit einem extrem kurzen Boot und müssen 45 Sekunden in einer Wasserwalze ausharren, wobei sie möglichst viele verschiedene Kunststücke zeigen sollen. Der 13-jährige Malte Reinders vom WSC schaffte den Sprung zu den Welttitelkämpfen in der noch relativ jungen Sportart bei den Deutschen Meisterschaften, wo er in der Endabrechnung den zweiten Platz belegte. Die beiden Neusser Nachwuchsfahrer nutzten die Gelegenheit beim Europacup im bayrischen Tlatting, der gleichzeitig ein WM-Qualifikationswettbewerb war.

Bei den Junioren bis 18 Jahre wurde Jonas Jansen in der Europacupwertung Zweiter von 50 Teilnehmern und war damit bester Deutscher. Bei der WM-Qualifikation reichte der dritte Rang, um den Sprung nach Spanien zu schaffen. Beim Trip auf die iberische Halbinsel wird ihn sein Vereinskamerad Christian Hölzel begleiten, weil er beiden Herren in der Gesamtwertung den dritten Platz einnahm. "Wir wünschen den beiden viel Erfolg und gratulieren bereits jetzt zu den bisherigen großartigen Erfolgen", ließ der erfreute Jürgen Görlich aus dem Vorstand des NKC wissen.

Nicht ganz so erfolgreich verlief der Ausflug des WSC Bayer Dormagen zu den Deutschen Schülermeisterschaften im hessischen Wißmar. Hoffnungen auf den Endlauf im Kajak-Einer hatte sich der A-Schüler Julian Pabst gemacht, doch am Ende musste er sich mit Platz 22 begnügen. Für seine jüngeren Vereinskameraden Dennis Sternemann und Martin Faber reichte es sogar nur zu den Rängen 65 und 92. Pabst und Sternemann wurden zusammen Inga Piontek 28. im Teamwettbewerb, alleine reichte es für Piontek zu Platz 21. Bester Fahrer des WSC Dormagen war C-Schüler Leon Piontek als Neunter. -ben