Lokalsport: Ringer-WM: Laura Mertens erreicht das Achtelfinale

Lokalsport : Ringer-WM: Laura Mertens erreicht das Achtelfinale

Im Achtelfinale der Weltmeisterschaften in Paris war für Laura Mertens Schluss. In der Runde der besten 32 unterlag die Ringerin des AC Ückerath Aisuluu Tynybekowa aus Kirgisistan mit 0:6 und belegte damit in der Gewichtsklasse bis 58 Kilogramm Rang 13.

Die 24-Jährige hatte sich in der Qualifikation mit 12:2 gegen die Peruanerin Jessica Olivares Bendezu behauptet. Weil Tynybekowa im Halbfinale mit 6:8 (nach 6:4-Führung) an Marwa Amri aus Tunesien (Siegerin des Grand Prix in Dormagen 2017) scheiterte, verpasste Mertens auch die Hoffnungsrunde. Heute sind in Paris die beiden Olympiastarterinnen von Rio gefordert: Aline Focken (69 kg/KSV Krefeld), die 2014 in Taschkent (Usbekistan) schon einmal Weltmeisterin wurde, und Nina Hemmer, die bei den Europameisterschaften in Novi Sad Bronze gewann. Sie bekommt es in der Qualifikation mit Dagvadorj Otgontsetseg aus der Mongolei zu tun. Focken trifft zunächst auf Danute Domikaityte (Litauen).

(sit)
Mehr von RP ONLINE