Ringer des KSK Konkordia Neuss sind Tabellenführer

Ringen : KSK Konkordia Neuss führt Tabelle der Oberliga an

Neuss schlägt den TKSV Duisdorf im heimischen Trainingszentrum mit 20:11.

Einen Kampftag wie gemalt erwischten die Oberliga-Ringer des KSK Konkordia Neuss: Weil die Schützlinge von Trainer Max Schwindt gegen das Schlusslicht TKSV Duisdorf mit 20:11 gewannen und Aufstiegsfavorit AC Mülheim am Rhein überraschend gegen die RG Hürth/Rheinbach patzte (10:24), übernahm der ehemalige Bundesligist die Tabellenführung.

Die ohne den rotgesperrten Olimjon Kholikov ringenden Gastgeber traten im Trainingszentrum am Nordbad in der Gewichtsklasse bis 75 Kilogramm mit dem in den griechisch-römischen Stil gewechselten Lom-Ali Eskijev an. Und der Freistilspezialist enttäuschte seinen Coach nicht, brachte mit seinem technisch überlegenen Sieg über Civan Dogan vier Punkte aufs Konto des KSK. Das taten auch Aaron Bellscheidt (57 kg) gegen Amin Haji Babaie und Deni Nakaev (71 kg) gegen Ion Molnic. Sogar noch einen Zähler mehr heimste Ayoub Musaev (66 kg) ein, da sein Gegner Vasileios Tersenidis aufgab. Und dafür gibt es seit dieser Saison – ebenso wie für Schultersiege – fünf Punkte. Für den Rest waren Schamil Kasumov (98 kg), der gegen Justin James 2:0 gewann, und Daga Kuratschev (75 kg) mit seinem 1:0-Erfolg über Ibragim Jusupov zuständig.

In der Landesliga unterlag die Neusser Zweitvertretung dem RC Ehrenfeld mit 15:29. Positiv vermerkte Ehrenvorsitzender Hermann J. Kahlenberg jedoch, dass in Jan Krempin, Adam Bachor und Nikita Lejkin (alle 5) der Nachwuchs für die Punkteproduktion zuständig war. Er mahnte aber: „In den nächsten Kämpfen müssen Siege her, sonst bleiben die Jungs am Tabellenende.“ Wie die Oberliga-Truppe muss der KSK II am Freitag zum AC Mülheim am Rhein. In der Bezirksliga blieb der neuformierte AC Ückerath auch bei seinem dritten Auftritt ohne Erfolgserlebnis, vor heimischem Publikum setzte es gegen den KSV 08 Oberhausen eine 16:32-Niederlage. Schultersiege gelangen Maruf Alemi (66 kg) und Patrick La Greca (86 kg), der außerdem Ibrahim Yildirim mit 4:0 bezwang. Jeweils einen Punkt holten Dennis Schiffner und Robert Talaska.

Mehr von RP ONLINE