1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Lokalsport: Ringen: KSK Konkordia Neuss überzeugt als Mannschaft

Lokalsport : Ringen: KSK Konkordia Neuss überzeugt als Mannschaft

Einen beeindruckenden Einstand gab der mit 16 Nachwuchsringern angereiste KSK Konkordia Neuss beim Herkulesturnier des KSV Elgershausen im hessischen Schauenburg. Obwohl einige Topleute fehlten, sicherten sich die Gäste in überzeugender Manier die Mannschaftswertung.

Nicht zu schlagen waren im griechisch-römischen Stil Samuel Bellscheidt (66 kg) bei den Männer, Timo Schaffrinna (38 kg), Aaron Bellscheidt (50 kg), Khizar Idigov (58 kg), Deni Nakaev (64 kg) bei der A/B-Jugend, Wladi Shapoval (C-Jugend/33 kg), Ivan Seibel (25 kg), Ismail Idigov (28 kg), Daniel Sapojnikov (39 kg) bei der D-Jugend und Konstantin Sapojnikov 28 kg) bei der D-Jugend. Des Weiteren belegten Iwan Tagner, Adam Bachor, Maximilian Jurk und Nikita Schwindt zweite Plätze, wurden dabei oft nur von ihren Vereinskameraden bezwungen. Jan Krempin musste als Dritter nur Neussern gratulieren.

Gewöhnungsbedürftig, für den KSK-Vorsitzenden Hermann J. Kahlenberg aber positiv zu vermerken, war der Modus des Turniers: "Die Einteilung erfolgte nicht nach vorgeschriebenen Kilogramm-Klassen, sondern die Kämpfe wurden nach dem Gewicht der Ringer zusammengestellt." Ralf Bellscheidt, Jugendwart des KSK Konkordia Neuss, und das Trainerteam planen bereits den nächsten Einsatz der Truppe: Am 8./9. Juli soll beim Römercup in Ladenburg der Turniersieg aus dem Vorjahr wiederholt werden.

(sit)