1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Ringen: KSK Konkordia Neuss holt den so dringend nötigen ersten Sieg

Ringen : KSK Konkordia Neuss holt den so dringend benötigten ersten Sieg

Beim Schlusslicht RC CWS Düren-Merken gewinnen die Bundesliga-Ringer aus der Nordstadt mit 18:14. Ayub Musaev und Aaron Bellscheidt wissen dabei zu begeistern.

Nein, im Kampf um den Klassenverbleib in der Bundesliga wird den Ringern des KSK Konkordia Neuss nichts geschenkt. Erst im letzten Duell des Abends brachte Samuel Bellscheidt in der Gewichtsklasse bis 75 Kilogramm mit seinem technisch überlegenen Punktsieg (15:0) über Viktor Kraus den 18:14-Erfolg beim Schlusslicht RC CWS Dürken-Merken unter Dach und Fach.

Der überfällige erste Sieg in dieser Saison hatte für den Sportlichen Leiter Fatih Cinar zwei „Väter“: Ayub Musaev und Aaron Bellscheidt. „Unsere Bulldoggen! Das war sensationell hoch zehn!“ Nun ist der Multijobber in Diensten des KSK für seine markigen Sprüche bekannt, doch diesmal ist seine Euphorie absolut nachvollziehbar. Denn nach den Auftaktniederlagen von Ahmed Aruhanov (57 kg) gegen Arthur Eisenkrein (2:18), Dariusz Vitek (130 kg) im Prestigeduell mit seinem ungarischen Landsmann Erik Szilvassy (1:1/letzte Wertung entschied für den Merkener) und Timo Schaffrinna (61 kg) gegen Sebastian Kolompar (0:9) lagen die Gäste zunächst mit 0:8 zurück. Mit dem souveränen 2:0-Sieg von Adlan Tasuev (98 kg) über Abusupiyan Magomedov „ging der Knoten wieder auf“ (Cinar), doch erst das Husarenstück von Ayub Musaev (66 kg) gegen den Deutschen Meister Purya Jamali-Esmaeili-Kandi (17:1) brachte die Neusser beim 6:8-Rückstand zur Pause zurück ins Spiel. Genauso wichtig war im siebten Kampf der prächtige 20:4-Sieg von Aaron Bellscheidt (71 kg) in knapp vier Minuten über den gewiss nicht schwachen Alexandru Biciu. Denn zuvor hatte Imran Daurbekov (80 kg) enttäuscht. „Dass er gegen Aimar Andruse verliert, war eingeplant, aber nicht mit 0:15“, kritisierte Cinar, wollte den Stab über den aus Hannover angereisten Mixed-Martial-Arts-Kampfsportler zwar noch nicht brechen, stellte jedoch energisch klar: „Er muss eine bessere Leistung auf der Matte abrufen. Er ist nach der Pause konditionell eingebrochen.“ Wie gut, dass Aaron Bellscheidt die Konkorden mit seiner Galavorstellung gegen Biciu wieder in die Spur brachte. Weil die Hausherren mit ihrer Aufstellung bereits am Limit kratzten (28 Punkte), mussten sie die Klasse bis 86 Kilogramm unbesetzt lassen, womit Dimitrios Demurtzidis für Neuss kampflos vier Zähler einstrich.

  • KSK-Ringer Lom-Ali Eskijev (l.) besiegte im
    Ringer-Bundesliga : Konkordia ist zum Siegen verdammt
  • Tom Heiße, Kapitän des TG Neuss.
    Tischtennis : Regionalligist TG Neuss peilt ersten Heimsieg an
  • Niederrheinmeister der C-Jugend 1971: (hinten v.l.)
    Jugend-Fußball : Historischer Sieg liegt 50 Jahre zurück

Da im Anschluss Lom-Ali Eskijev (75 kg) Muhammed Yildirim nach 6:0-Führung noch mit 10:14 unterlag, stand es vor der letzten Konfrontation eben 14:14. Samuel Bellscheidt fertigte Viktor Kraus in nur 1:29 Minute mit 15:0 ab – und Cinar blickte schon auf Samstag, wenn die punkgleichen Wrestling Tigers Rhein-Nahe an den Rhein kommen: „Da müssen wir gewinnen!“