1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Ringen: Bundesligist KSK Konkordia Neuss stellt variablen Kader zusammen

Bundesliga : Neusser Ringer stellen variablen Kader zusammen

Der Wiederaufsteiger geht mit 23 Ringern in seine erste Bundesliga-Saison seit acht Jahren.

(sit) Ein Überblick über die Bundesliga-Saison 2020/2021: Ab dem 3. Oktober ermitteln 17 Mannschaften in drei Vorrundengruppen zunächst die Teilnehmer an der Endrunde. Die soll ab dem 2. Januar 2021 mit den Viertelfinal-Kämpfen beginnen. Das Finale der beiden besten Teams ist für den 31. Januar und 6. Februar 2021 geplant. Titelverteidiger ist der SV Wacker Burghausen, zuletzt dreimal in Serie erfolgreich. Diese Vereine sind dabei:

Staffel Südost
AV Germania Markneukirchen
SV Wacker Burghausen (Titelverteidiger)
SV Johannis Nürnberg
ASV Schorndorf
SC Siegfried Kleinostheim
KSC Hösbach

Staffel Südwest
RKG Freiburg
ASV Urloffen
KV 03 Riegelsberg
KSV Köllerbach
ASV Hüttigweiler
RKG Reilingen-Hockenheim

Staffel Nordwest
KSV Witten 07
KSK Konkordia Neuss
SV Alemania Nackenheim
Wrestling Tigers Untere Nahe
ASV Mainz 88

Der Kader der Neusser Trainer Oleg Dubov und Erich Marjalke besteht aus 23 Ringern. Recht viel, sagt auch KSK-Ehrenvorsitzender Hermann J. Kahlenberg. Er fügt jedoch erklärend hinzu: „Wir müssen variabel sein. Wer weiß schon, was in Corona-Zeiten alles passiert ...“  Das Aufgebot für die Saison 2020/2021:

57 kg: Timo Schaffrina
57/61 kg: Vladimir Tumparov, Ahmed Aruhanov
61 kg: Albert Nakaev
66 kg: Ayub Musaev, Iwan Tagner, George Ramm
66/71 kg: Aaron Bellscheidt
75 kg: Samuel Bellscheidt, Lom-Ali Eskiev, Kirill Surikov, Deni Nakaev
80 kg: Adam Bachor, Imran Daubekov, Mikalai Savenka
86 kg: Nikita Lejkin, Fatih Cinar, Kiril Kildau
98 kg: Zviadi Metreveli, Julian Lejkin, Dennis Briske
130 kg: Adlan Tasuev, Dariusz Vitek.