1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Jüchen: Regenten mit viel Schützen-Erfahrung

Jüchen : Regenten mit viel Schützen-Erfahrung

Dieser König ist ein echtes Kirmeskind: Geboren wurde Christof Netzer am Kirmessonntag 1963, als die Schlicher ausgebig ihr Schützenfest feierten.

Und seine Gattin — und jetzige Königin — Gabi lernte er natürlich ebenfalls auf einer Kirmes kennen: in Steinforth. 1991 war das, an Silvester 1992 wurde geheiratet. Jetzt stellt das Ehepaar das Königshaus in Neuenhoven und Schlich.

Seine Schützenlaufbahn begann Christof Netzer als Edelknabe. Es folgte die Mitgliedschaft im Kinerzug. Bereits im alter von zwölf Jahren war er Gründungsmitglied des Jägerzuges "Schützenjäger", dem er heute noch angehört. Königserfahrung hat seine Familie auch: 1995 waren seine Schwester Susi und sein Schwager Rolf die Regenten.

Neben dem Schützenwesen hat Christof Netzer zwei weitere Leidenschaften: Der Elektriker ist ein begeisterter Kartenspieler. Und er ist — wie sollte es bei einem, der auf den Namen "Netzer" hört, anders sein — begeisterter Anhänger von Borussia Mönchengladbach.

Königin Gabi Netzer stammt aus Steinforth. Auf dem Schützen-Thron nahmen dort schon ihre Eltern, ihr Bruder und ihre Schwester Platz. In Schlich ist Gabi Netzer seit 1992 Mitglied bei den "Pfundigen Mädels". Die gelernte Technische Zeichnerin engagiert sich im Dorfgeschehen und hat sich zum Beispiel jahrelang um die Sternsinger gekümmert. Auch Anna und Maximilian, die Kinder des Königspaares, sind im Brauchtum in Neuenhoven und Schlich aktiv.

Als Ministerpaare stehen dem Königspaar Markus und Nicole Netzer sowie Peter-Josef und Alexandra Schepers zur Seite.

(NGZ)