1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Jüchen: Rath und Wallrath feiern mit vielen Gästen

Jüchen : Rath und Wallrath feiern mit vielen Gästen

Rath und Wallrath wachsen – zumindest für das Volks- und Heimatfest, das zahlreiche Besucher anzog. Im Mittelpunkt des Geschehens: das Klompenkönigspaar Rolf und Anne Reibel, das erneut regiert.

Rath und Wallrath wachsen — zumindest für das Volks- und Heimatfest, das zahlreiche Besucher anzog. Im Mittelpunkt des Geschehens: das Klompenkönigspaar Rolf und Anne Reibel, das erneut regiert.

Schon am Samstag füllten rund 400 Gäste das Festzelt in Wallrath — eine beachtliche Zahl für die kleinen Orte. Für gute Stimmung sorgte die Band "Voices", die erstmals spielte — "ein guter Griff", so Kassierer, Ehrenmitglied und Alt-Präsident Bernd Mockel (57). Neben Kölschen Hits und Schlagern war Rockiges zu hören. Eine weitere Neuerung am Sonntag: "DJ Dave" legte Platten auf.

Begonnen hatte der Festtag mit Gottesdienst und Umzug. Die Stimmung erreichte mit der Musikparade einen Höhepunkt: Zuerst ging es durch Rath, Heimat des Präsidenten Norbert Merk, danach durch Wallrath, dort lebt Jörg Sponholz, Präsident des Geselligkeitsvereins. Nach vielem Jubel und auch etwas Regen wurde im Zelt in Wallrath weitergefeiert.

Verstärkt wurde der Umzug einmal mehr durch Verstärkung aus anderen Vereinen. "Jetzt konnten wir viele Gastzüge als Besucher begrüßen, was uns immer sehr freut", erklärt Mockel. Besonders feierlich verlief die Ehrung der Jubilare. Seit 50 Jahren ist Willi Robertz Mitglied des Geselligkeitsvereins Wallrath.

Paul Bremer unterstützt den Verein seit 60 Jahren, die Heimatfreunde Rath können Lars Mazurczak seit 25 Jahren zu ihren Mitgliedern zählen. Auch der Klompenzug "Blaue Jongs" feierte jetzt sein 55-jähriges Bestehen. Solchen Zusammenhalt lobte das Königspaar.

Die Rede von Klompenkönig Rolf Reibel zeigte dann seine tiefe Verbundenheit zu seinem Dorf. Ganz spontan seien er und seine Frau ein zweites Mal als Königspaar eingesprungen: "Doch das ist mir die Gemeinschaft wert", sagte Reibel gerührt. 2012 wird das Kronprinzenpaar Sven und Silke Heimann das höchste Amt übernehmen.

(NGZ)