Radsport: Nils Schomber nimmt an der 40. Oderrundfahrt teil.

Radsport : Nils Schomber fährt bis Sonntag bei Oderrundfahrt

Rennen dienen der Vorbereitung auf die Deutschen Bahnradmeisterschaften.

Nach dem Omnium-Sieg im Rahmen des Spurts in den Mai und zwei zweiten Plätzen bei Straßenrennen in Rheinbach und Bocholt geht Nils Schombers Saison mit der Oderrundfahrt weiter. Neben dem ehemaligen Büttgener stehen in Jasper Frahm, Felix Groß, Theo Reinhardt und Leon Rohde vier weitere Bahn-Spezialisten im Aufgebot des Team Heizomat rad-net.de. „In erster Linie ist das Rennen weiteres Training für die Deutsche Bahnmeisterschaft und andere Aufgaben.“, erklärte Sven Meyer, Sportlicher Leiter des Heizomat-Teams.

Für die Fahrer um Schomber bedeutet dies allerdings keineswegs entspannte Tage im Sattel: „Wir gehen auch in die Rundfahrt, um auf den Etappen ein Wörtchen mitzureden. Und ich bin mir sicher, dass die Jungs vorne dabei sein werden. Alle sind fit“, sagte Meyer. Mit seiner Prognose sollte der Sportliche Leiter recht behalten, denn in Felix Gross schaftte es einer seiner Sportler auf den zweiten Rang der ersten Etappe, die über 116 Kilometer um Seelow führte. Teamkollege Schomber überfuhr den Zielstich auf Platz 88.

Auf den folgenden Etappen bestehen noch zahlreiche Möglichkeiten für den 25 Jahre alten Neusser, um sich in den vorderen Rängen zu platzieren: Etappe Nummer zwei führt über 162 Kilometer in die Thälmannsiedlung, der dritte Tagesabschnitt setzt sich aus einem 13,6 Kilometer langen Zeitfahren und einem anschließenden Teilstück nach Wuhden (81 Kilometer) zusammen. Das Rundfahrt-Finale führt das Peloton am Sonntag über einen Stadtkurs durch Frankfurt an der Oder, auf dem insgesamt 90 Kilometer zu absolvieren sind.

In der Mannschaft Sportforum Kaarst/Büttgen stehen weitere Fahrer aus dem Rhein-Kreis Neuss am Start und kämpfen um Top-Platzierungen.