1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Radsport-Nachwuchs des VfR Büttgen verpasst in Köln knapp DM-Medaillen

Radsport : Kilian Schmitz ist der Schnellste

Radsport-Nachwuchs des VfR Büttgen verpasst in Köln nur knapp DM-Medaillen. Aber Franziska Minten und Hannah Meyer fahren jeweils auf Platz vier.

(sit) Es fehlte nicht viel und der Radsport-Nachwuchs des schon seit einer gefühlten Ewigkeit von Erfolg zu Erfolg eilenden VfR Büttgen hätte bei den Deutschen Meisterschaften auf der Albert-Richter-Bahn in Köln weiteres Edelmetall aufs schon prall gefüllte Vereinskonto gebracht. Franziska Minten (Schülerinnen U15) und Hannah Meyer (Juniorinnen U19) verpassten mit Rang vier das Podest nur knapp. Erst im Halbfinale des Sprints unterlag Meyer der späteren Deutschen Meisterin Clara Schneider aus Brandenburg in zwei Läufen. Und auch im kleinen Finale um Bronze zog sie gegen Stella Müller aus Thüringen den Kürzeren.

Für Minten galt es in Omnium, dem Mehrkampf des Bahnradsports, vier Disziplinen abzudecken, und zwar alle an einem Tag. Zum Sprung aufs Treppchen fehlten ihr am Ende nur vier Punkte. Auf der Straße hatte die vielseitige Büttgenerin bei den Deutschen Meisterschaften Rang sechs belegt. Für Moritz Mauss reichte es nach Rang 17 im Omnium der Schüler U15 beim Madison gemeinsam mit seinem Partner Colin Plich aus Düsseldorf zum achten Platz.

  • Der Keller im Haus an der
    Offener Brief an Krefelds Oberbürgermeister : „Herr Meyer, schalten Sie die Pumpen an“
  • Völlig zerstörte Bahngleise bei Marienthal im
    Nach dem Hochwasser : Fachleute der Bahn erfassen nach und nach Streckenschäden
  • Eine der zahlreichen Aufgeban: Appetitlich Angerichtetes
    Erfolg in Heiligenhaus : Nachwuchs-Gastronomen schaffen ihre Prüfungen bestens

Beim vom RV Sossenheim veranstalteten Radrennen „Rund um den roten Stuhl“ im südhessischen Eschborn stellte sich Kilian Schmitz in der Schülerklasse U11 über 14,3 Kilometer seinen eifrigen Widersachern. Nach knapp 29 Minuten und einem starken Schnitt von 30 Stundenkilometern sprintete der Zehnjährige nicht zum ersten Mal in dieser Saisin als Erster ins Ziel. Franziska Minten startete bei den Schülern U15 gemeinsam mit der männlichen Konkurrenz. Die 13-Jährige verpasste als Elfte die Top 10 nur hauchdünn. Gleiches galt für Danielo Lork bei der Jugend U17 als Zwölfter. Sein Teamkollege Jakob Lawrenz wurde guter Fünfter.