1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Jüchen/Neuss: Polizei fahndet mit Hubschrauber nach Einbrecher

Jüchen/Neuss : Polizei fahndet mit Hubschrauber nach Einbrecher

Um einen flüchtigen Einbrecher zu fassen, setzte die Polizei am Donnerstagvormittag in Jüchen mehrere Streifenwagen, mehrere Diensthunde und einen Polizeihubschrauber ein. Die Fahndung blieb bislang ergebnislos. Der gesuchte Mann steht unter Verdacht, zusammen mit einem Komplizen in Neuss einen Einbruch begangen zu haben.

Wie die Polizei berichtet, wollten Beamte gegen 10.30 Uhr auf der Landstraße 71 ein Auto mit zwei Männern kontrollieren. Die Insassen stellten jedoch das Auto mit Siegburger Kennzeichen an einer Kreuzung ab und flüchteten zu Fuß. Der Polizei gelang es, einen der beiden Flüchtigen zu fassen. Der andere konnte jedoch entkommen.

Mit einer groß angelegten Suchaktion, in der mehrere Streifenwaggen, mehrere Diensthunde und ein Hubschrauber zum Einsatz kamen, versuchte die Polizei den Flüchtigen zu finden. Bislang ohne Erfolg.

Offenbar waren die Männer am Morgen in ein Einfamilienhaus in Neuss "Am Alten Sportplatz" eingebrochen. Die Polizei fand nämlich Schmuck aus diesem Einbruch an der Kreuzung, an der die Verfolgungsjagd begonnen hatte. Die Polizei vermutet, dass die Männer den Schmuck während der Flucht weggeworfen haben.

Der vorläufig festgenommene Mann gab laut Polizei an, 17 Jahre alt zu sein und aus Kroatien zu stammen. Die Fahndung nach dem flüchtigen Mann dauert an.

(ots/url/top)