Korschenbroich: Politik ist sein Lebenselexier

Korschenbroich: Politik ist sein Lebenselexier

Ohne viel Aufsehen feierte er Montag Geburtstag in kleinem Kreis – mit seiner Frau Gertrud und einigen Weggefährten: Hans-Ulrich Klose. Als Regime-Kritiker seinerzeit in der DDR inhaftiert, führte sein Weg 1957 in den heutigen Rhein-Kreis Neuss, der für ihn schnell zur zweiten Heimat wurde. Wer die politischen und ehrenamtlichen Ämter von Klose – 1935 in Rüdersdorf in der Mark Brandenburg bei Berlin geboren – aufzählen will, braucht einen langen Atem. Der stellvertretende Landrat wurde bereits nach dem Abitur als 17-Jähriger Mitglied der Ost-CDU.

Ohne viel Aufsehen feierte er Montag Geburtstag in kleinem Kreis — mit seiner Frau Gertrud und einigen Weggefährten: Hans-Ulrich Klose. Als Regime-Kritiker seinerzeit in der DDR inhaftiert, führte sein Weg 1957 in den heutigen Rhein-Kreis Neuss, der für ihn schnell zur zweiten Heimat wurde. Wer die politischen und ehrenamtlichen Ämter von Klose — 1935 in Rüdersdorf in der Mark Brandenburg bei Berlin geboren — aufzählen will, braucht einen langen Atem. Der stellvertretende Landrat wurde bereits nach dem Abitur als 17-Jähriger Mitglied der Ost-CDU.

Während des Jura-Studiums wurde er aufgrund von Westkontakten und seiner Regime-Kritik vom Staatssicherheitsdienst inhaftiert. Nach einer 10-monatigen Haft siedelte er in den Westen um — mit einem Koffer stand er vor 53 Jahren etwas orientierungslos am Bahnhof in Korschenbroich. Den Koffer von damals gibt es noch — die Orientierungslosigkeit legte er hingegen rasch ab: Korschenbroich wurde zu seiner neuen Heimat und die CDU stellte ihn vor große Aufgabe. Korschenbroichs Alt-Bürgermeister (1994 bis 1999) war unter anderem seit 1966 Landtagsabgeordneter und davon von 1982 bis 2000 Erster Vizepräsident des Landtages Nordrhein-Westfalen.

  • Berlin : Deutscher seit Monaten in Türkei inhaftiert

Nach 45 Jahren ununterbrochener Zugehörigkeit schied Klose nach Ablauf der Legislaturperiode 2005 auf eigenen Wunsch als Abgeordneter aus dem Landtag aus. Seit 2004 ist der frühere CDU-Kreistagsabgeordnete Erster stellvertretender Landrat. -wi

(NGZ)