1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Korschenbroich: Pesch ist für 750-Jahr-Feier gut gerüstet

Korschenbroich : Pesch ist für 750-Jahr-Feier gut gerüstet

Die Vorbereitungen auf das große Geburtstagsfest zum 750-jährigen Ortsbestehen gehen auf die Zielgerade.

In den vergangenen zwei Jahren hat die Dorfgemeinschaft Pesch immer wieder erste Details zu ihrem Vorhaben durchblicken lassen. Jetzt hat sie die Bürger im Gasthof Deuss über alle Planungen zur 750-Jahr-Feier für die Tage vom 12. bis 14. Juli informiert.

"Der gut gefüllte Saal ist ein schönes Zeichen für uns. Allerdings haben wir damit auch gerechnet, denn wir haben bereits im Vorfeld viel positive Resonanz erfahren", sagte der Vorsitzende des Festausschusses, Matthias Bommes. In sechs Arbeitsgruppen wurden die zu Beginn losen Ideen in die Tat umgesetzt. Die vor allem für die Organisatoren wichtigste Nachricht teilte Josef Kamp aus dem Bereich Finanzen mit: "Wir haben rechtzeitig Rücklagen gebildet, außerdem gibt es eine große Spendenbereitschaft. Alles, was wir uns vorgenommen haben, passt ins Budget", sagte Kamp.

Die Dorfgemeinschaft erwartet auch viele Besucher von außerhalb, und so wird in einem Festzelt auf dem Kirmesplatz "Krampe Dämm" gefeiert. Am Freitagabend findet dort ein Festbankett mit offiziellem Teil statt – unter anderem wird die Verleihung des Bürgerpreises mit eingebunden. Am Samstag spielt dort die Band "Stadtgeflüster" zum Tanz für Jung und Alt auf. Der Sonntag wird im Zelt mit einem Ökumenischen Gottesdienst eröffnet, anschließend dürfen sich dort die Pescher Vereine vorstellen.

Der dritte Tag im Festreigen ist dann auch der Tag für die ganze Familie. Dann wird auf dem Kirmesplatz ein historischer Markt aufgebaut. Die "Gemeinschaft Quelle des Lebens" und mehrere Heimatvereine werden dort ihr Lager aufschlagen und zeigen, wie das Leben im Mittelalter mit Kochen, Waschen und Handwerk ausgesehen hat. Für Kinderunterhaltung sorgen Armbrustschießen und Wurfspiele, an Galgen und Pranger können zudem Erinnerungsfotos geschossen werden.

Am Sonntagnachmittag sollen die Einheimischen und Auswärtigen die Straßen säumen für den Festumzug. Bisher haben sich 15 Fußgruppen angemeldet, darunter auch der Kindergarten und die Grundschule. Ihnen folgen 13 historische Kutschen und rund 20 Oldtimer-Traktoren. An der Marien-Kirche, wo sonst die Schützen ihre Parade abhalten, stellt Moderator Sebastian Raab die einzelnen Gruppen vor und lässt seine Interviewpartner aus dem Nähkästchen plaudern. Zur 750-Jahr-Feier bringt die Dorfgemeinschaft auch zwei Bücher heraus. Das Festbuch lässt auf 144 Seiten und mit mehr als 310 Fotos die gesamte Ortsgeschichte in der Fantasie wieder lebendig werden. Auch ein Kochbuch wird veröffentlicht. Das Werk "Einfach lecker" stellt Gerichte aus der Pescher Küche mit den einst ortsüblichen Zutaten Panhas, Rüben- und Sauerkraut vor. Einige der 140 Rezepte waren bisher nur mündlich überliefert und sind nun für die Nachwelt festgehalten.

(NGZ)